„Was darf ein Medizinstudent – zwischen Praxis und Justiz“

Kategorie: Im Studium, Veranstaltungen

Achtung: Dieser Newsbeitrag ist älter als 3 Monate und könnte veraltete Informationen enthalten!

Der Prozess gegen einen PJler unserer Fakultät wegen fahrlässiger Tötung in diesem Jahr ist Euch sicher noch allen in Erinnerung. Dieses Ereignis hat neben einer großen Betroffenheit bei vielen von uns zu einer großen Verunsicherung geführt: Was dürfen wir eigentlich wirklich in Famulatur und PJ? Wer ist verantwortlich, wenn etwas schief geht? Und wer trägt die haftungsrechtlichen Folgen?

Diese Unsicherheit sollte nicht dazu führen, dass unsere praktische Ausbildung leidet – nicht zuletzt, weil viele Fertigkeiten von uns nach der Approbation erwartet werden! Um Verunsicherungen abzubauen und Sicherheit zu schaffen, laden das IfAS und die Fachschaft Medizin zu einer Podiums-Diskussion zur Erläuterung dieser drängenden Fragen ein:

„Was darf ein Medizinstudent – zwischen Praxis und Justiz“

Diese Veranstaltung  wird am Mittwoch, 09. Januar 2013 um 18.00 Uhr im L10 stattfinden.

Wir freuen uns, dass wir folgende ReferentInnen für diesen Abend gewinnen konnten:

  • Prof. Dr. Dr. h.c. Wilhelm Schmitz, Dekan der Medizinischen Fakultät, Münster
  • Prof. Dr. Dr. h.c. Hugo van Aken, Direktor der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin des Universitätsklinikum Münster
  • Herr cand. med. Jan Czogalla, Medizinstudent, Münster
  • Herr Franz-Michael Petry,  Rechtsanwalt, Versicherungsdienst Ecclesia (Versicherung UKM), Detmold
  • Prof. Dr. Andreas Schmeling, Institut für Rechtsmedizin der Medizinischen Fakultät Münster
  • Prof. Dr. Bettina Schöne-Seifert, Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin, Medizinische Fakultät Münster
  • Prof. Dr. Dr. Klaus Ulsenheimer, Rechtsanwalt (Schwerpunkt Medizinrecht), Kanzlei Ulsenheimer & Friederich, München
  • Dr. Markus Wenning, Geschäftsführender Arzt der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster
  • Prof. Dr. Wolfram Wilhelm, DEAA, Ärztlicher Direktor, Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Klinikum Lünen – St.-Marien-Hospital (Akad. Lehrkrankenhaus der WWU)

Moderiert wird der Abend von Dr. B. Marschall, Studiendekan und Geschäftsführer des Instituts für Ausbildung und Studienangelegenheiten der Medizinischen Fakultät Münster.

Natürlich wird es in der Veranstaltung vornehmlich um Eure Fragen gehen und ausreichend Zeit geben, um diese zu stellen. Außerdem möchten wir Euch bitten, zu der Veranstaltung Euren MARS-Sender mitzubringen.

Wir freuen uns auf einen interessanten und spannenden Abend!