Teddybär-Krankenhaus: Neuer Besucherrekord

Kategorie: Veranstaltungen

Achtung: Dieser Newsbeitrag ist älter als 3 Monate und könnte veraltete Informationen enthalten!

Für insgesamt vier Tage war das diesjährige Teddybärkrankenhaus in der letzten Woche wieder für Kindergartenkinder und ihre Kuscheltiere geöffnet. Mehr als 1800 junge Gäste nahmen die Chance war und ließen ihre kranken Stofftiere kostenlos vor dem Schloss auf Herz und Niere untersuchen. Ein neuer Rekord!

Neben über 150 Studierenden der Medizin konnten wir auch in diesem Jahr wieder insgesamt über 100 motivierte Teddydocs aus den Fachbereichen Zahnmedizin, Pharmazie und Physiotherapie für die Teddyklinik gewinnen. Für die erneut hervorragende Zusammenarbeit möchten wir uns bei allen beteiligten Helfern bedanken.

Wer selbst nicht vorbeigeschaut hat, kann sich hier noch ein paar bewegte Bilder anschauen:

Bereits zum neunten mal konnte das Teddybär-Krankenhaus auf dem Schlossplatz von der Fachschaft Medizin organisiert werden und so Studierenden den Umgang mit Kindern lehren und den Kindern die Angst vor dem Arztbesuch nehmen.

Das ursprünglich aus Skandinavien stammende Konzept hat sich in den letzten zehn Jahren in ganz Deutschland etabliert und ist inzwischen an fast allen Medizinischen Fakultäten Deutschlands in verschiedenen Versionen vertreten.