Wahlen zur Fachschaftsvertretung, Fachbereichsrat und Senat

Kategorie: Allgemeines, Hochschulpolitik, Im Studium

Achtung: Dieser Newsbeitrag ist älter als 3 Monate und könnte veraltete Informationen enthalten!

Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,

eure Stimme zählt!

Auch in diesem Sommersemester finden wieder die Wahlen zur Fachschaftsvertretung (FSV), zum Fachbereichsrat (FBR) zum Senat und zum Studierendenparlament statt: Und zwar in der gesamten kommenden Woche vom 19.06.2017 bis 23.06.2017 (Montag bis Freitag).

Die Wahl findet an der Urne statt, ihr könnt zum Beispiel an der Mensa am Ring oder auch an jedem anderen Urnenstandort eure Stimme abgeben.

Was ist die Fachschaftsvertretung (FSV) eigentlich?

Die FSV wird von allen Studierenden eines Faches gewählt und besteht für uns in der Medizin aus 15 Mitgliedern. Sie ist formal das höchste rein studentische Gremium und hat primär die Aufgabe, die Mitglieder des Fachschaftsrat ( auch „Fachschaft“ genannt ) zu wählen und eine inhaltliche Gangrichtung vorzugeben. Wie Ihr wisst, vertritt der Fachschaftsrat die Studierenden und setzt sich für die Verbesserung der Lehre in den vielen Gremien und Kommissionen der Fakultät ein. Dafür benötigt sie Euer Vertrauen und eure Stimme!

 

Was ist der Fachbereichsrat (FBR)?

Der Fachbereichsrat ist das höchste beschlussfassende Gremium auf Fakultätsebene. Dort werden beispielsweise neue Professuren abgestimmt oder die Modalitäten des Auswahlverfahrens ausgearbeitet. Dadurch ist der Fachbereichsrat auch für die studentische Mitbestimmung auf hochschulpolitischer Ebene das wichtigste Gremium!

An unserer Fakultät ist momentan vieles im Umschwung – daher ist es besonders wichtig, wählen zu gehen und so eine gute studentische Interessenvertretung zu legitimieren.

Der Senat stellt das Pendant des Fachbereichsrat auf der  Uniebene dar. Dort geht es auch um die Belange anderer Fachbereiche. Wir MedizinerInnen stellen immer eine/n Studierende/n der insgesamt vier studentischen Sitze.

Was ist das Studierendenparlament (StuPa)?

Für das StuPa treten Listen an, die unterschiedliche Schwerpunkte setzen. Ihr habt eine Stimme und geb diese einem/einer Kandidaten/in von einer Liste eurer Wahl. Die Listen bilden untereinander Koalitionen und eine dieser Koalitionen bildet schließlich den AStA. Das StuPa setzt sich mit unterschiedlichsten Themen – AStA-Haushalt, Stellungnahmen zu aktuellen Entwicklungen an der Uni, Finanzanträgen an den AStA u.v.m. – auseinander. (Quelle)

Wir Mediziner glänzen zwar meist mit der höchsten Wahlbeteiligung aller Fächer, aber es ist definitiv noch Luft nach oben. Nur mit einer hohen Wahlbeteiligung lässt sich eine hohe Legitimation erzielen und die Stimme der Studierendenschaft erhält dadurch mehr Gewicht und Durchschlagskraft.

Hier findet Ihr alle offiziellen Informationen: Wahlen 2017

Also, die Urnen sind nicht weit weg – geht wählen und gebt der Studierendenschaft eine starke Stimme!

Eure Fachschaft Medizin Münster