Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin

Kategorien: Anästhesie, Intensivmedizin und Notfallmedizin.

Titel: Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin (9. Auflage)
Autor: Hans Walter Striebel
Verlag: Schattauer
Preis: 39,99 EUR
Seitenzahl: 650
ISBN: 9783794529957
Bewertung:

Inhalt

Dieses Buch ist ein Rundumschlag durch die Welt der Anästhesie: Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und (auch wenn der Buchtitel es nicht vermuten lässt) Schmerztherapie werden hier auf über 600 Seiten abgehandelt. Den umfangreichsten Teil nimmt die Anästhesie ein. Hier wird mit der Präoperativen Visite und einer Erläuterung der zur Narkoseführung wichtigen Geräte begonnen. Die im Alltag häufig und selten verwendeten Medikamentengruppen werden in ihrer Wirkweise und Wirkmechanismus erläutert. Dazu gibt es die typischen Vorteile, unerwünschten Wirkungen, Indikationen / Kontraindikationen und Dosierempfehlungen zu vielen einzelnen Medikamenten. Instrumente und Verfahren der Narkoseeinleitung werden detailliert beschrieben, einschließlich der verschiedenen Überwachungsmethoden von Pulsoxymetrie über Neuromonitoring bis zum Pulmonaliskatheter. Auch die Lokal- und Regionalanästhesien werden detailliert beschrieben. Ein weiteres Kapitel beschäftigt sich mit typischen Problemen, die während einer Narkose auftreten können und deren Lösung. Ein spezieller Teil widmet sich den einzelnen operativen Fächern und gibt Hinweise, welche Besonderheiten bei Patienten, Krankheitsbildern und Operationstechniken in Vorbereitung und Narkoseführung zu beachten sind. Der Anästhesie-Teil endet mit Tipps für den Aufwachraum zur Behandlung häufiger Probleme wie Opioidüberhang, Übelkeit und Schmerzen. Das Kapitel zur Intensivmedizin widmet sich vor allem der Beatmung von Intensivpatienten, aber auch der künstlichen Ernährung, antimikrobieller Therapie, Säure-Basen-Haushalt / Blutgasanalyse. Auch dieser Buchteil enthält einen Abschnitt zu häufigen Krankheitsbildern, die auf der Intensivstation angetroffen werden. Das Kapitel der Notfallmedizin ist anhand von Leitsymptomen, deren Differenzialdiagnosen und Behandlung aufgebaut. Auch hier gibt es viele Wiederholungen, beispielsweise zur EKG-Interpretation und möglichen medikamentösen Therapien. Die Reanimation wird sowohl als Basisreanimation bis hin zum Advanced Life Support beschrieben. Das Kapitel zur Schmerztherapie widmet sich vor allem den chronischen Tumorschmerzen, deren Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.

Didaktik

Prof. Striebel versteht es, Inhalte anschaulich und praxisnah zu vermitteln. Laut Vorwort ist das Buch aus einer Reihe von PJ-Seminaren und Fortbildungsveranstaltungen entstanden. Hieraus ergibt sich der Vorteil, dass das Buch viele Inhalte von Grund auf vermittelt. Physiologische, pharmakologische und anatomische Zusammenhänge werden wiederholt und themenbezogen aufgearbeitet. Viele Bilder, Grafiken und FlowCharts verdeutlichen die detaillierten Erklärungen. Viele Querverweise ermöglichen, Dinge nachzulesen die bereits behandelt wurden und diese schnell wiederzufinden. Links zu Online-Videos, in denen viele Verfahren anschaulich demonstriert werden, runden das Gesamtpaket ab.

Preis/Leistung und Fazit

Das Buch ist quasi die abgespeckte Version des großen „Striebel“, einem zweibändigen Werk, welches derzeit für 230 € zu haben ist. Für alle Anästhesie-Interessierten, die überlegen dieses Fach im PJ zu belegen, ist der diese „Kurzversion“ eine hervorragende Investition, die viele gute Tipps für die Praxis bereit hält und dabei theoretisches Wissen wiederholt. Die Inhalte sind didaktisch herausragend aufgearbeitet und anschaulich präsentiert. Inhaltlich schafft das Buch einen großen Rundumschlag. Wünschenswert wäre ein ausführlicheres Kapitel zur Schmerztherapie, das sich nicht nur mit chronischen Tumorschmerzen, sondern auch anderen chronischen Schmerzformen beschäftigt. Die neue Sepsis-Definition aus 2016 sind in dieser Auflage von 2017 leider noch nicht eingeflossen.

Für knapp 40 € bekommt man ein beinahe perfektes Begleitwerk für PJ und Famulatur. Bedenkt man den Preis des ausführlichen doppelbändigen Werks, ist dies eine sehr gute Investition.