Atlas der Infektionskrankheiten: Pathologie – Mikrobiologie – Klinik – Therapie

Kategorien: Mikrobiologie und Pathologie.

Titel: Atlas der Infektionskrankheiten: Pathologie – Mikrobiologie – Klinik – Therapie (1.. Auflage)
Autor: Carlos Thomas
Verlag: Schattauer
Preis: 199 EUR
Seitenzahl: 546
ISBN: 978-3794527625
Bewertung:

Inhalt

Dieses Buch ist mit seinen knapp 550 Seiten ein wirkliches umfangreiches Werk. Es widmet sich allen möglichen Arten von Infektionskrankheiten – allerdings unter einem anderen Schwerpunkt als gewöhnlich. In diesem Buch steht nicht wie sonst bei diesem Thema die Mikrobiologie, sondern die Pathologie im Vordergrund, die dank ihrer Methodik eine oft schnellere und zielsichere Diagnostik erlaubt. Es wird sehr gut deutlich gemacht, dass die Infektionskrankheiten im medizinischen Wissen einen sehr großen Stellenwert haben (sollten), was in letzter Zeit gewiss etwas in den Hintergrund getreten ist. Auch aktuelle Themen, wie zum Beispiel die „Schweinegrippe“ finden Erwähnung. Da es ein Buch mit pathologischem Schwerpunkt ist, ergibt sich daraus auch der systematische Aufbau:Im ersten Kapitel wird die allgemeine Pathogenese von Infektionskrankheiten besprochen, worauf das zweite Kapitel mit der Pathologie der Infektionskrankheiten anschließt. In den folgenden vier Kapiteln werden die Infektionskrankheiten nach Erregern abgehandelt: Bakterien, Pilze, Parasiten und Viren. Im siebten Kapitel werden ausgewählte Infektionskrankheiten in Übergruppen sortiert genauer vorgestellt. So gibt es hier zum Beispiel einen Abschnitt über Infektionen der Atmungsorgane, des Verdauungstrakts, über Geschlechtskrankheiten, pädiatrische Infektionskrankheiten und reiseassoziierte Infektionskrankheiten uvm. Vor dem abschließenden Glossar findet sich dann noch ein ausführliches Kapitel über Infektionen von Gesicht und Mundhöhle.

Didaktik

Das Buch ist klar gegliedert und geht strukturiert vom Allgemeinen zum immer Spezielleren vor. Vor jedem Kapitel stehen eine detaillierte Inhaltsübersicht und eine anschließende ausführliche Vorbemerkung, die zum Beispiel im Kapitel über Pilzerkrankungen in die Systematik der pathogenen Pilze einführt. Auch die Systematik der Kapitel lässt erkennen, dass Pathologen hier maßgeblich beteiligt sind: Eine sehr klare, verständliche und beschreibende Sprache und das Bemühen um verständliche Klassifizierungen von Krankheiten, Erregern und Symptomen fassen die wichtigsten Inhalte zusammen. Daran schließt sich in fast allen Kapiteln ein Teil mit hervorragenden Bildern – der eigentliche ATLAS- an. Hier finden sich sowohl Fotos von makroskopischen Organpräparaten, als auch histopathologische Bilder und falls erforderlich Röntgenbilder und Schemazeichnungen. Sehr interessant und eindrucksvoll sind die Abbildungen der seltenen Krankheiten und tragen so sehr gut zum Verständnis des vorher Beschriebenen bei. Alle Abbildungen sind verständlich und in der gebotenen Kürze beschrieben, sehr selten vielleicht ein bisschen zu knapp. Am Ende der Kapitel wird ggf. auch auf seltene/sehr seltene Formen bestimmter Erkrankungen eingegangen. Aufgrund der zahlreich aufgeführten Krankheitsbilder und des eher patholgisch beschreibenden Charakters des Buches kann sicherlich nicht in so großem Umfang auf Therapievorschläge eingegangen werden, was aber aus meiner Sicht auch nicht primäres Ziel dieses Buches ist.

Preis/Leistung und Fazit

Insgesamt ist dieses sehr umfangreiche Buch mit aktuell € 199 sicherlich kein Schnäppchen. Allerdings ist es sicherlich auch eher für den Arzt in Weiterbildung/den niedergelassenen Arzt konzipiert und vereint ein enormes Wissen der Autoren. Für Studenten ein tolles Buch, um gezielt Sachen nachzuschlagen und zur Vorbereitung auf Prüfungen. Wegen des sehr hohen Preises aber eher etwas, was man sich in der Bibliothek ausleihen wird. Nichts desto trotz ein tolles Buch und absolut empfehlenswert: 5 Sterne!