Aus- und Weiterbildung in der klinischen Medizin

Kategorien: Sonstige.

Titel: Aus- und Weiterbildung in der klinischen Medizin (1. Auflage)
Autor: M.G. Krukemeyer (Hrsg.)
Verlag: Schattauer
Preis: 29,95 EUR
Seitenzahl: 193
ISBN: 9783794528967
Bewertung:

Inhalt

Auf fast 200 Seiten beschreiben die Autoren (unter ihnen fast ausschließlich in der Lehre tätige Professoren und viele Master of Medical Education) verschiedene Aspekte medizinscher Lehre der vergangenen Jahre und Jahrzehnte. Der Fokus liegt dabei auf der fallbasierten Beschreibung und Bewertung verschiedener Ausbildungskonzepte, didaktischer Strategien und Reformversuche.Nach einem kurzen Überblick über allgemeine Facetten medizinischer Lehre, darunter zum Beispiel Umfang des Studiums sowie Gewichtung von Praxis und Theorie im ersten Kapitel werden in den folgenden Kapiteln fachübergreifende Konzepte näher beleuchtet. Darunter unter anderem EDV-basierte Prüfungssysteme, E-Learning, Reformstudiengänge und leistungsbasierte Mittelvergabe in der Lehre.Die zweite Hälfte des Buches greift vier fachspezifische Beispiele (Chirurgie, Pathologie, Neurologie und Strahlentherapie) klinischer Ausbildungskonzepte aus verschiedenen Standorten auf.

Didaktik

Einzelne Kapitel sind konsequent nach demselben Schema aufgebaut: Nach einer kurzen Beschreibung der wissenschaftlichen Grundlagen wird ein konkretes Konzept beschrieben und abschließend bewertet. Außerdem findet sich in jedem Kapitel eine Auswahl weiterführender Texte zum Thema.Neben der guten Gliederung sind die Inhalte durchweg gut verständlich und übersichtlich gehalten. Da es sich nicht um ein Lehrbuch im engeren Sinne handelt ist die „Wissensdichte“ eher gering. Entsprechend einfach und flüssig lesen sich die Texte. Gerade die Fazits am Ende der Kapitel geben eine gute Übersicht über Sinn und Unsinn einer Lehrmethode.Dennoch muss man natürlich festhalten, dass die Zielgruppe dieses Buches sicherlich nicht die klassischen Studierenden sind. Das Buch richtet sich an Lehrende in der Medizin und setzt an manchen Stellen ein gewisses Vorwissen oder wenigstens eine gewisse persönliche Erfahrung im Bereich der Lehre voraus.

Preis/Leistung und Fazit

Der Neupreis des Buches ist mit 29,95 EUR realistisch bemessen. Es handelt sich nicht um ein Lehrbuch. Der greifbare Wissensgewinn nach Lesen des Buches hält sich für Leser mit entsprechender Vorkenntnis in Grenzen. Stattdessen erhält man einen soliden Überblick über Möglichkeiten und Erfolge verschiedener Konzepte aus verschiedenen Bereichen.Wer sich für das Gebiet der Medizindidaktik oder konkret eins der im Buch vorgestellten Themen interessiert, kann hier einen Blick riskieren. Doch auch wenn Kapitel über den Erfolg der Reformstudiengänge oder computerbasierte Prüfungen grundsätzlich auch für Studierende sicherlich interessant sind, handelt es sich weder um ein Werk, das besonders effizient Methoden der Medizindidaktik vermittelt, noch um ein Lehrbuch, das ein „normaler“ Studierende im Laufe der Karriere gelesen haben sollte. Wer also nicht zumindest in Erwägung zieht, nach dem Studium in irgendeiner Form in der Lehre (oder Fakultätsverwaltung) tätig zu werden kann das Geld vermutlich besser investieren.