BASICS Klinische Chemie – Laborwerte in der klinischen Praxis

Kategorien: Klinische Chemie.

Titel: BASICS Klinische Chemie – Laborwerte in der klinischen Praxis (2. Auflage)
Autor: Nicolas Graf, Robert Gürkov
Verlag: Elsevier – Urban & Fischer
Preis: 19,95 EUR
Seitenzahl: 135
ISBN: 9783437422577
Bewertung:

Inhalt

Das Kurzlehrbuch “Klinische Chemie” der Autoren Graf und Gürkov aus der BASICS-Reihe umfasst die Themengebiete der Allgemeinen und der Speziellen Klinischen Chemie und einen Teil mit Fallbeispielen. Entsprechende dem Konzept der BASICS-Reihe ist der Inhalt auf das Wesentlichste reduziert und leicht verständlich präsentiert. Das Buch ist auf 135 Seiten sehr übersichtlich in die oben genannten großen Themengebiete untergliedert. Innerhalb dieser Themengebiete finden sich dann teilweise aufeinander aufbauende Kapitel, die jedoch auch einzeln bearbeitet, gut verständlich sind. Der allgemeine, erläuternde Teil ist sehr kurz gehalten und enthält eine Einführung in die Klinische Chemie zu Präanalytik und Befundinterpretation. Im speziellen Teil findet sich eine Untergliederung aufgrund der Diagnostik: Diagnostik nach Stoffklassen, Diagnostik nach Organsystemen und Spezielle Diagnostik. Innerhalb dieser Untergliederung finden sich kurze (höchstens drei Doppelseiten lange) Kapitel, die sich immer mit einem bestimmten Bereich der Klinischen Chemie auseinandersetzen. Es wird jeweils immer der physiologische (Grundlagenbesprechung) und der pathologische (Krankheitsbesprechung) Zustand erklärt; von einer Einführung in Wasser- und Elektrolythaushalt, über Diabetes mellitus, Nierenfunktion und Hormondiagnostik bis hin zu Entzündungen und Tumorerkrankungen ist mehr als hier aufgezählt wurde, und damit alles Wichtige, enthalten. Darauf folgt ein Teil mit Fallbeispielen, in denen zu drei Bereichen jeweils drei Szenarien dargestellt sind, die anhand von Fragestellungen bearbeitet werden können. Musterantworten finden sich dann jeweils auf der folgenden Seite. Am Ende des Buches findet sich noch ein Anhang, der die wichtigsten physiologischen Werte der Klinischen Chemie tabellarisch zusammenfasst.

Didaktik

Farben werden in diesem Buch sehr gewissenhaft eingesetzt und unterstützen daher das Verständnis. Zu Beginn jedes Kapitels werden meist erstmal ein kurzer Einordnungsüberblick geschafft und die Grundlagen erläutert, darauf folgend wird auf speziellere Werte und Vorgänge eingegangen. Wichtige Schlagwörter im Text sind immer hervorgehoben, sodass man sich beim schnellen „Nochmal-Nachschlagen“ gut zurechtfindet. Wichtige Formeln sind blau unterlegt und interessante klinische Hinweise finden sich in kleinen blauen Kästchen. Die wichtigsten Auswendiglernwerte sind immer nochmals tabellarisch zusammengefasst und daher auch zum Lernen wieder einfach zu finden. Allgemein enthält das Buch viele Abbildungen und erklärt schwierigere Zusammenhänge auch immer grafisch, die dadurch leichter zugängig werden. Am Ende eines jeden Kapitels findet sich eine sehr kurze Zusammenfassung, die nochmals die wichtigsten Schlagwörter enthält. Allerdings dienen die Zusammenfassungen aufgrund ihrer Knappheit nicht der Wiederholung oder dem abgekürzten Lernen, sondern sind nur dafür da, sich nochmals das vorangegangene – bereits aufs Wesentliche beschränkte – Kapitel ins Gedächtnis zu rufen und es also nochmals gedanklich durchzugehen. Die Sprache der Autoren und ihre Weise zu erklären sind so verständlich, dass das Buch auch für diejenigen geeignet ist, die sich mit der Klinischen Chemie bislang noch nicht oder nur sehr widerstrebend auseinander gesetzt haben. Ganz langsam und auf die wichtigsten Bereiche beschränkt, wird man als Leser in die Geheimnisse der Klinischen Chemie eingeführt. Man benötigt zum Verständnis also kein Grundwissen diesem Fach. Dennoch ist das Kurzlehrbuch durchaus auch sehr gut geeignet für Leute die schon über ein Basiswissen in der Klinischen Chemie verfügen, dieses aber wiederholen wollen. Denn ist ein Kapitel nichts Neues mehr, kann es leicht übersprungen werden und anhand der übersichtlichen Gliederung und der hervorgehobenen Schlagwörter kann einfach der richtige Einstieg wieder gefunden werden. Anhand der Schlagwörter, Abbildungen, Tabellen und der Zusammenfassung lässt sich ein Kapitel zur Wiederholung auch gut und zügig noch mal überfliegen. Sehr praktisch zur Überprüfung des eigenen Lernerfolgs sind auch die dargestellten Fallbeispiele. Und zum Nachschlagen physiologischer Werte ist die Tabelle im Anhang sehr gut geeignet.

Preis/Leistung und Fazit

Für Mediziner, die sich mit den Grundlagen der Klinischen Chemie zufrieden geben wollen, ohne sich in Details zu verlieren, welche eigentlich nur Spezialisten wirklich interessant sind, ist dieses Buch empfehlenswert. Der Preis von 19,95 € ist für so ein übersichtliches Buch durchaus fair, mit dem man als Medizinstudierende/r alle Basics zum Bestehen der Prüfungen lernen kann. Dazu muss noch erwähnt werden, dass in Münster dieses Buch im Rahmen der Klinischen Chemie-Vorlesung empfohlen wird. Die Vorlesung der Klinischen Chemie im ersten klinischen Semester lässt sich mit diesem Buch (und dem Vorlesungsskript) ganz gut verfolgen. Wer sich dennoch die 19,95 € für dieses Softcover-Kurzlehrbuch sparen will, aber mit der Aufmachung der BASICS-Reihe gut zurechtkommt, dem soll angeraten sein, sich möglichst eines der wenigen Exemplare aus der Bibliothek auszuleihen.