Basics Orthopädie und Traumatologie

Kategorien: Orthopädie.

Titel: Basics Orthopädie und Traumatologie (4. Auflage)
Autor: Andreas Ficklscherer
Verlag: Elsevier
Preis: 19,99 EUR
Seitenzahl: 144
ISBN: 9783437422096
Bewertung:

Inhalt

Wie man es von der Bacics Reihe kennt, konzentriert sich das Buch auf die grundlegenden Inhalte, die kurz und prägnant zusammengefasst sind.Dabei ist es aufgeteilt in vier verschiedene Abschnitte. Einen allgemeinen Teil, einen speziellen Teil, Fallbeispiele und einen Anhang, wobei jedoch der spezielle Anteil mit Abstand den größten Umfang hat.Der allgemeine Teil besteht vor allem aus der Erklärung der unterschiedlichen Techniken der klinischen Untersuchung von Schulter, Wirbelsäule, Becken und Hüftgelenk, sowie des Kniegelenks.Durch viele Bilder, werden die Untersuchungsmethoden anschaulich dargestellt, da es ohne doch recht schwierig wäre, sich das vorzustellen.Der spezielle Teil ist dann in der Reihenfolge ähnlich, wie die gängigen Anatomieatlanten aufgebaut. Das heißt es wird zunächst die Wirbelsäule, dann die obere und anschließend die untere Extremität besprochen und darauf folgt noch ein Teil mit speziellen Themen, wie zum Beispiel Knocheninfektionen, Rheumatoide Arthritis oder Gicht.Auch hierbei gelangt eine anschauliche Darstellung ebenfalls durch viele Abbildungen, vor allem viele Röntgen und MRT Bilder, aber auch Fotos von zum Beispiel nekrotischen Hüftkopfpräparaten oder intraoperativen Befunden von Athroskopien sind enthalten.Insgesamt gibt es fünf Fallbeispiele aus verschiedenen Bereichen, die im Anschluss erarbeitet werden können.Der Anhang besteht nur aus zwei Seiten und hätte auch ohne Probleme in den allgemeinen Teil mit herein genommen werden können.

Didaktik

Wer schon mit mehreren Basics Büchern gearbeitet hat, wird auch hier wieder einen ähnlichen Aufbau finden. Die verschiedenen Krankheitsbilder sind meist in vier Bereiche eingeteilt: Ätiologie, Klinik, Diagnostik und Therapie. So findet man schnell, was man sucht und hat zudem eine geordnete Reihenfolge der Krankheitsbilder.Am Ende der einzelnen Unterkapitel, gibt es immer eine kurze Zusammenfassung, in der die wichtigsten Punkte noch einmal stichpunktartig aufgelistet sind.Besonders gut gefallen mir die vielen Bilder, die entsprechend zum Inhalt eingebracht werden. Nur durch Text könnten viele Erkrankungen nicht ausreichend verstanden werden, da manche Zeichen ohne Bild nur schwer zu verstehen wären. Da jedoch viele Abbildungen eingebracht sind, erübrigt sich dieses Problem hier.

Preis/Leistung und Fazit

Knappe zwanzig Euro sind auf jeden Fall angemessen. Da man zwar keine speziellen Details erörtert bekommt, dafür sich aber die Grundlagen einfach und schnell erarbeiten kann und die wichtigsten Informationen enthalten sind.Ich persönlich arbeite sehr gerne mit der Bascis Reihe, da man nicht mit Details überschüttet wird und dennoch die wichtigsten Informationen erhält. In Kombination mit Vorlesungsfolien, war das Buch sehr hilfreich, um das Fach zu verstehen und die Klausur zu bestehen. Für einige speziellere Inhalte, muss man gelegentlich sicherlich in ein ausführlicheres Buch schauen, aber für die Grundlagen ist es absolut top!