Basislehrbuch Innere Medizin

Kategorien: Innere Medizin.

Titel: Basislehrbuch Innere Medizin (5. Auflage)
Autor: Herbert Renz-Polster, Steffen Krautzig (Hrsg.)
Verlag: Elsevier Urban & Fischer
Preis: 64,99 EUR
Seitenzahl: 1216
ISBN: 978-3-437-41114-4
Bewertung:

Inhalt

Wer auf der Suche nach einem umfangreichen Lehrbuch für Innere Medizin ist, mit dem er dieses große Fach endlich  von Grund auf verstehen und nicht nur auswendig lernen kann, der könnte am Basislehrbuch Innere Medizin vom Elsevier-Verlag Gefallen finden.  Es Bezeichnet sich zwar selbst noch als Basislehrbuch deckt allerdings alle relevanten Themen des Gegenstandskatalogs ausführlich ab. Der Autor, Herbert Renz-Polster, beginnt mit einer fast philosophischen Einleitung, in der er ethische Grundlagen, Aussichten und Grenzen der Medizin in Geschichte und Gegenwart diskutiert. Daraufhin werden folgende Themen behandelt: Herz, Gefäße, Blut und blutbildende Organe, Immunsystem, Lunge, Magen-Darm-Trakt, Leber Galle Pankreas, Endokrines System, Stoffwechsel, Niere, Wasser- und Elektrolythaushalt, Rheumatologie, Infektionskrankheiten, Prävention Palliation seelische und soziale Gesundheit. Das Buch ist außerdem komplett als elektronische Version im mediscript-Online Portal einzusehen. Dazu muss man sich jedoch vorerst anmelden und die versprochenen Fallbeispiele und Klinisch-pathologischen Konferenzen zu einzelnen Kapiteln konnte ich nach zehnminütiger Suche leider nicht finden. Eine Auflistung wichtiger Labor-Parameter und ihre Normwerte finden sich auf der hinteren Einschlagklappe zum schnellen Nachschlagen.

Didaktik

Hier wird gepunktet! „kompakt – greifbar – verständlich“  So heißt es als Untertitel und dieses Versprechen wird auch gehalten. Beim ersten Aufschlagen eines Kapitels imponiert das Buch zunächst durch seine Farbigkeit. Blaue „Gut zu wissen“ und gelbe „Merke“ –Kästen lockern nicht nur den Fließtext auf, sondern weisen immer wieder auf wiederholenswerte Sachverhalte oder interessante Zusatzinformationen hin. Viele farbige Abbildungen, Schemazeichnungen und Bilder hellen den Blick ins Buch zusätzlich auf. Die Kapitel sind jeweils so aufgebaut, dass nach einer kurzen Themenübersicht und Einleitung die Anatomie und Physiologie der für das Kapitel relevanten Strukturen wiederholt wird. Danach werden zunächst die auftretenden Leitsymptome und diagnostische Methoden erklärt, bevor für jede Erkrankung des Hauptthemengebietes Ätiologie, Pathogenese und Therapie behandelt wird. Die einzelnen Unterkapitel teilen sich immer wieder in kleinere Abschnitte auf, sodass man sich beim Lesen nicht durch einen nicht enden wollenden Text quälen muss.

Insgesamt wird jedes Thema sauber verständlich und in kleinen Schritten von Grund auf erklärt – und zwar so, dass man es verstehen kann. Dem Autor scheint es bei diesem Buch wirklich darum zu gehen, die Sachverhalte gut zu erklären und nicht nur aufzulisten. Außerdem wird unter der Rubrik „Praxisbezug“ konkret auf Therapieverfahren aber auch auf Therapien aus Patientensicht eingegangen.

Wie schon gesagt ist dieses Buch auf gründliches Lernen ausgelegt. Wer es dennoch eilig hat kann versuchen sich anhand blauer Markierungen der wichtigeren Abschnitte zu orientieren.

Preis/Leistung und Fazit

Das Basislehrbuch Innere Medizin erklärt ein großes und wichtiges Fach sehr ausführlich. Das dies nicht auf 50 Seiten funktioniert ist klar, doch eignet es sich mit seinen 1216 Seiten und rund 3kg auch nicht zum einfachen Mitnehmen in der Unitasche.

Mit einem Preis von € 64,99 liegt es im Mittelfeld gebundener Lehrbücher für Innere Medizin. Der Preis lässt sich noch verschmerzen, doch am Ende gibt es für das Buch doch nicht die vollen fünf Sterne, da es für meinen Geschmack zum unmittelbaren Vorbereiten auf eine Prüfung doch zu ausführlich, zu groß und zu schwer zum mitnehmen ist, und die versprochenen online-Inhalte nicht einfach genug zugänglich sind.