Basiswissen Medizinische Statistik

Kategorien: Epidemiologie und Sonstige.

Titel: Basiswissen Medizinische Statistik (4. Auflage)
Autor: Christel Weiß
Verlag: Springer
Preis: 19,95 EUR
Seitenzahl: 336
ISBN: 9783540714606
Bewertung:

Inhalt

Auf knapp 340 Seiten gibt die Autorin in vier Kapiteln eine für Mediziner sehr ausführliche Einleitung (für Statistiker mag es knapp ausfallen) in die Statistik.

Das erste Kapitel (Deskriptive Statistik) gliedert sich in fünf Unterkapitel, die thematisch gut strukturiert sind und logisch aufeinander aufbauen (Einleitung / Theoretische Grundlagen / Häufigkeiten / Beschreibung eines Merkmals / Beschreibung eines Zusammenhanges). Neben der Erläuterung der Bedeutung der Statistik für die Medizin in Ihrer Einleitung wird auch etwas auf die geschichtliche Entwicklung der Statistik eingegangen, bevor es dann mit Hinweisen auf die Anwendung in Studium und Beruf in die Thematik eingeführt wird.Im zweiten Unterkapitel werden die theoretischen Grundlagen erläutert, wichtige Begriffe wie repräsentativ, Stichprobe, Variablen, Merkmale, Skalenniveaus, Ausreißer sind nur eine kleine Auswahl an Schlagwörtern, die in diesem Abschnitt des Buches behandelt werden.Das dritte Unterkapitel befasst sich dann mit Häufigkeiten, das darauf folgende mit der Beschreibung eines Merkmals und das abschließende mit der Beschreibung eines Zusammenhanges).

Das zweite Kapitel des Buches (Wahrscheinlichkeitsrechnung) ist wiederum aufgeteilt in drei Unterkapitel (Wahrscheinlichkeiten in der Medizin / Diskrete Verteilung / Stetige Verteilung). In diesem Abschnitt wird sich mehr mit der mathematischen Grundlage der Statistik beschäftigt.

Das dritte Kapitel (Induktive Statistik) ist in vier Unterkapitel aufgeteilt (Schätzverfahren / Prinzip eines statischen Tests / Lagetests / Tests zum Vergleich von Häufigkeiten). Neben der Erläuterung der Durchführung eines statistischen Tests wird hier auch auf die Testentscheidung und deren Konsequenzen eingegangen.

Das vierte und letzte Kapitel beschäftigt sich mit der Epidemiologie. Dort wird in vier Unterkapiteln auf Epidemiologische Studien / Risikostudien / Studien zur Diagnostik und Prävention / Studien zur Therapie und Prognose eingegangen.

Didaktik

Das Buch ist in Grautönen gehalten und wirkt trotzdem nicht zu unübersichtlich. Es gibt in Textboxen relativ viele Beispiele für die Erläuterungen und Erklärungen im Text, so dass der theoretische Teil verständlich erläutert wird. Die ausgewählten Beispiele sind nachvollziehbar und haben häufig einen medizinischen Bezug und wirken authentisch.Neben einer Unmenge an Formeln mit guten Erklärungen und weiterführenden Hinweisen sind auch einige Tabellen und Graphen in dem Buch abgedruckt. Wichtige Begriffe sind im Text fett markiert und erleichtern so dass Nachschlagen und gezielte Nachlesen. Das Buch ist logisch strukturiert, die Kapitel bauen aufeinander auf, so dass es z.T. etwas schwierig ist mitten in einem Unterkapitel anzufangen.Das Buch gehört definitiv nicht zum Lehrstoff eines jeden Studenten, doch im Rahmen der Doktorarbeit kommt man mit Statistik häufiger in Kontakt. Um für einen Mediziner ohne Vorkenntnisse einen guten Einstieg in die Statistik zu gewährleisten, ist dieses Buch ausführlich und verständlich genug. Man bekommt ein Verständnis für die Anwendung verschiedener Testverfahren und könnte diese dann adäquat auch anwenden.

Preis/Leistung und Fazit

Für 19,95 € ist das Buch sein Geld auf jeden Fall wert. Es eignet sich nur teilweise zum Nachschlagen, häufiger müssen längere Textpassagen gelesen werden, was aber dann zu einer fundierten Erläuterung führt. Eine Buchempfehlung für jeden der verstehen will, warum er Statistik wie anwendet und was die Ergebnisse einem tatsächlich sagen.