Checkliste Medical Skills

Kategorien: Clinical Skills.

Titel: Checkliste Medical Skills (1. Auflage)
Autor: Sven Hengesbach, Jochen Hinkelbein, Harald Genzwürker, Christopher Neuhaus, Yvonne Kollrack, Amelie Knauß
Verlag: Thieme
Preis: 29,99 EUR
Seitenzahl: 333
ISBN: 9783131463814
Bewertung:

Inhalt

Das Buch „Checkliste Medical Skills“ will, wie der Name schon sagt, einen Überblick über wichtige praktische Fähigkeiten geben und so vor allem Famulanten und PJ-lern als Nachschlagewerk für die Kitteltasche dienen. Aus diesem Grund hat es auch nur die Größe eines kleinen Notizbuches, kommt jedoch trotzdem auf insgesamt 333 Seiten. Die insgesamt 5 Themenbereiche sind nach Farben sortiert und befassen sich jeweils in Stichworten mit folgenden Themen. Im grauen Grundlagenteil geben die Autoren u.a. Hinweise zum richtigen Verhalten während der ersten Tage in der Klinik, listen einige ihrer Ansicht nach wichtige Krankheitsbilder auf und beschäftigen sich mit Themen der Patientenbetreuung (Gesprächsführung, Anamnese, etc.). Darauf folgt der grüne Teil, der verschiedene Blutentnahmemöglichkeiten aufzeigt und Tabellen mit wichtigen Laborwerten und ihre Interpretation enthält. Der insgesamt längste Teil des Buches, der blaue Teil, befasst sich auf insgesamt ca. 100 Seiten unter der Überschrift „Diagnostik und Intervention“ mit verschiedenen Aufgaben des Klinikalltags von Blasenkatheter bis ZVK-Legen. Im roten „Notfall und Intensivmedizin“ Abschnitt erhält der Leser einen kurzen Überblick über Notfallmaßnahmen wie z.B. das richtige Verhalten bei einem Herzstillstand oder die Notkoniotomie. Abgeschlossen wird das Buch durch einen lila markierten Teil zur Allgemein- und Unfallchirurgie mit u.a. verschiedenen Gipstechniken und einer Übersicht über die gängigen OP-Instrumente. Ganz zum Schluss folgt noch ein Sachverzeichnis zum nachschlagen.

Didaktik

Wie schon kurz angesprochen, listet das Buch wirklich nur Stichpunktartig die jeweils wichtigsten Dinge zu jedem Themenkomplexe auf, was ein wirkliches Lesen erschwert. Die farbliche Gliederung soll ein schnelles Nachschlagen auch in der Klinik ermöglichen. Auch enthält das Buch insgesamt 260 Abbildungen, welche beschriebene Tätigkeiten wie zum Beispiel die Palpation einzelner Organe gut veranschaulichen. Gelungen ist auch der Laborwerte-Abschnitt, der es dem Leser schnell ermöglicht Referenzwerte und mögliche Ursachen für ein Abweichen nach oben oder nach unten nachzuschlagen.

Des Weiteren gibt es im gesamten Werk farbige Kästen, wobei auffällig orange Kästen besonders wichtige aussagen hervorheben, grüne Kästen praktische Hinweise und Tipps für Anfänger geben und blaue Kästen nochmal zusammenfassen, was man wissen sollte.

Außerdem steht das Buch mit der Thieme-App „KittelCoach“ für Iphone/Ipad in Verbindung, sodass ein Code auf der Rückseite des Buches es erlaubt, jeweils gewünschte Inhalte des Buches zusammen mit Inhalten aus anderen Büchern der „Checkliste-Reihe“ des Thieme Verlags (u.a.: Chirurgie, Neurologie, Pädiatrie) auf Handy oder Tablet zu verwenden.

Der Einband des Buches enthält eine vorgefertigte Liste zum Eintragen wichtiger Telefonnummern des Hauses, wie dem Herzalarm oder der Diensthabenden Ärzte. So kann man diese immer bei sich tragen.

Preis/Leistung und Fazit

29,99€ sind meiner Meinung nach ein angemessener Preis für dieses doch sehr viele Bereiche und praktische Fähigkeiten behandelnde Buch, welches vor allem in den ersten Famulaturen ein gutes Nachschlagewerk ist, wenn man Tätigkeiten zwar schon einmal gezeigt bekommen hat, sich aber nochmal in Ruhe den genauen Handlungsablauf ins Gedächtnis rufen möchte. Auch kann man sich so in einer ruhigen Minute nochmal das richtige Verhalten am Patienten vor Augen halten, um so die eigene Nervosität zu senken und dem Patienten ein Gefühl von Sicherheit zu geben. Besonders die tabellarischen Auflistungen von Laborwerten mit den jeweiligen Referenzwerten sind für den Anfang sehr sinnvoll. Studenten im PJ sollten einen großen Teil der aufgelisteten Fähigkeiten jedoch schon beherrschen. Insgesamt lässt sich jedoch sagen, dass das Buch zwar viele Bereiche abdeckt, jedoch, wie auch im Vorwort von den Autoren ausdrücklich benannt, nur den aktuellen Stand wiedergibt und Besonderheiten oder neue Entwicklungen nicht berücksichtigt.

Die Autoren haben mit „Checkliste Medical Skills“ einen guten Überblick für erste Famulaturen und Praktika geschaffen, welcher jedoch für später nicht weitreichend genug ist.