Checkliste Traumatologie

Kategorien: Chirurgie und Unfallchirurgie.

Titel: Checkliste Traumatologie (8. Auflage)
Autor: Volker Bühren, Marius Keel, Ingo Marzi
Verlag: Thieme
Preis: 49,99 EUR
Seitenzahl: 652
ISBN: 9783135981086
Bewertung:

Inhalt

Das Buch „Checkliste Traumatologie“ von Volker Bühren, Marius Keel und Ingo Marzi erscheint in der mittlerweile 8. Auflage im Thieme-Verlag.

Das Buch gliedert sich in insgesamt vier verschiedenen farbige Abschnitte, welche jeweils in Unterkapitel unterteilt sind. Im grauen Teil zu Beginn des Buches werden die Erstversorgung und die Grundlagen der Diagnostik und Therapie besprochen. Dort findet der Leser unter anderem Informationen zur präklinischen Versorgung im Rahmen des Rettungsdienstes, aber auch ein Kapitel zu rechtlichen Informationen ist enthalten. Auf den grauen Teil folgen der grüne und der blaue Teil. Im grünen Teil werden systematisch die Organtrauma von Schädel-Hirn-Trauma bis Verletzungen im Urogenitaltrakt behandelt. Auch finden sich in diesem Abschnitt Informationen zu speziellen Verletzungen wie Sporttraumata und Verletzungen bei Kindern. Der blaue Teil beinhaltet die Traumatologie des Skelettsystems mit Unterkapiteln den verschiedenen knöchernen Regionen. Im abschließenden roten Teil werden allgemeinen Informationen zu Operationstechniken und Frakturversorgung geliefert. Hier gehen die Autoren zum Beispiel auf die verschiedenen, grundlegenden Nahttechniken und auch auf Rehabilitation ein. Im Anhang findet man Informationen zu Messverfahren und zentrale Adressen in Deutschland, Österreich und der Schweiz von unter anderem den Querschnittszentren

Didaktik

Didaktisch besitzt das Buch ein seit der ersten Auflage immer weiter entwickeltes Konzept, welches mittlerweile sehr ausgereift ist. Neu an dieser 8. Auflage ist die Absprache mit den Autoren der „Checkliste Orthopädie“ ebenfalls aus dem Thieme Verlag. Gemeinsam wollen beide Bücher zusammen den Facharzt Orthopädie und Unfallchirurgie abbilden. Wie bei vielen anderen Thieme Büchern auch, ist das Buch in die Onlineplattform „eRef“ eingebunden, welche mit dem Kauf den elektronischen Zugriff auf die Inhalte ermöglicht.  Die einzelnen Kapitel sind sehr übersichtlich gegliedert und verwenden zur Übermittlung der Inhalte viele Stichpunkte, Tabellen und übersichtliche Schaubilder, sodass der Leser beim Nachschlagen in der Klinik schnell die relevanten Informationen finden kann. Gerade auf dieses schnelle Nachschlagen von Informationen während Praktika oder auch der Arbeit als Assistenzarzt ist auch das handliche A5 Format ausgelegt, sodass man das Buch einfach mitnehmen kann. Frakturklassifikationen werden anhand von Schau- und Röntgenbildern verdeutlicht und auch einige Fotos, diese jedoch nur in schwarz-weiß, sind im Buch zu finden. Besonders hervorzuheben sind die Schemazeichnungen der genauen Richtungen zur operativen Versorgung, welche gerade bei ersten eigenen Eingriffen wirklich hilfreich sind.

Fallstricke bei bestimmten Verletzungsbildern werden durch „Merke-Kästen“ und „Cave“-Einschübe hervorgehoben, sodass diese nicht übersehen werden.

Preis/Leistung und Fazit

Mit 49,99€ gehört diese aktuelle Auflage nicht zu den günstigsten Büchern, dafür bekommt man jedoch auch einiges geboten und erhält eine komplette Übersicht über die Traumatologie und ein sehr gutes Nachschlagewerk für Famulaturen oder das unfallchirurgische-PJ. Durch das angenehme Format kann man das Buch gut mitnehmen und bevor man in den OP geht nochmal schnell die wichtigsten Punkte nachlesen. Absolut zu empfehlen!