Chemie für Mediziner

Titel: Chemie für Mediziner (8. Auflage)
Autor: A. Zeeck, S. Grond, I. Papastavrou, S.C. Zeeck
Verlag: Elsevier
Preis: 35,99 EUR
Seitenzahl: 499
ISBN: 9783437424441
Bewertung:

Inhalt

Das Lehrbuch „Chemie für Mediziner“ fasst in einem Band die beiden übergeordneten Themengebiete anorganische und organische Chemie zusammen. Besonders positiv ist dabei der Teil der allgemeinen Chemie zu bewerten. Hier wird dem Leser, auch mit geringen Vorkenntnissen, der Einstieg stark erleichtert. Klar strukturiert und komprimiert ist in dem Buch das Grundwissen aufgearbeitet. Dennoch verliert es sich nicht in Details, sondern führt zügig weiter zum nächsten Kapitel. Der behandelte Stoff ist nach meinen Erfahrungen im ersten Semester auch fast komplett auf den Vorlesungs- und Klausurinhalt übertragbar.Der größere Anteil des Textes fällt aber auf die organische Chemie ab. Diese Verteilung finde ich hinsichtlich der Komplexität gerechtfertigt, jedoch verliert man Leser bei der enormen Stoffmenge leicht den Überblick. Das Kapitel 13 „Verbindungen mit einfachen funktionellen Gruppen“ stach besonders hervor. Eine stark gekürzte Zusammenfassung am Ende des Abschnitts würde vielleicht helfen, das Augenmerk auf die essentiellen Punkte zu lenken.Über den gesamten Inhalt hinweg, sind mathematische Formeln eingebaut, zum Teil auch mit Herleitung. Diese sind sehr relevant für das Studium und auch verständnisfördernd. Außerdem ist jeder Themenkomplex mit anwendungsbezogenen Informationen in Bereichen der klinischen Medizin und Wirtschaft erweitert. Desweiteren sind Übungsaufgaben mit nachgestellten Lösungen angehangen, die zum einem den rechnerischen Umgang testen und auch das Verständnis.Der Lernstoff ist auch sehr präzise und korrekt wiedergegeben. Vollständige Diagramme, sowie Beschriftungen und Formeln sind zahlreich eingebaut.

Didaktik

Eine klare Gliederung, einheitliche Struktur jedes Kapitels und der Farbcode sind ausschlaggebend für die gute Vermittlung der Inhalte. Ebenso hilfreich sind die Querverweise im Textfluss auf andere Kapitel. Jedem Kapitel vorangestellt ist die „Orientierung“ im Themengebiet. Diese in Kombination mit den nachgestellten „Bedeutungen für den Menschen“ ergeben einen schönen Rahmen und schärfen den Blick auf mögliche Lernziele.Zum Lernen ungünstig, sind die teilweise auftretenden Seitenumbrüche zwischen Diagramm bzw. Graphik und zugehöriger Erläuterung. Die Schaubilder an sich sind jedoch eine große Bereicherung und logisch in den Textfluss integriert. Gerade für die Organik ist die zeichnerische Umsetzung der Vorgänge notwendig. Auch der Schreibstil ist einfach gehalten und somit gut verständlich.Sehr oft habe ich auch das Glossar verwendet. Umfangreich sind hier alle wichtigen Definitionen hinterlegt. Verweise zu den Seitenzahlen sind im Sachregister zu finden, wobei ich mir zusätzliche Angaben zu den Seitenzahlen auch gut als Ergänzung im Glossar vorstellen kann.

Preis/Leistung und Fazit

Der Preis ist für den Umfang und die Vielfalt der gebotenen Lerninhalte gerechtfertigt. Auch die Qualität der Fertigung und des Farbdrucks ist ansprechend.Abschließend ist zu sagen, dass „Chemie für Mediziner“ ein anspruchsvolles Lehrbuch ist, welches seinem Titel gerecht wird. Die durchgehende Verweisung auf praxisbezogene Inhalte und der eigene Vorsatz, Grundwissen zu vermitteln, welches jeder Arzt besitzen sollte, überzeugen.