Das Asperger-Syndrom im Erwachsenenalter

Kategorien: Psychiatrie/ Psychosomatik.

Titel: Das Asperger-Syndrom im Erwachsenenalter (1. Auflage)
Autor: Ludger Tebartz van Elst (Hrsg.)
Verlag: Mwv (Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft)
Preis: 49,95 EUR
Seitenzahl: 412
ISBN: 9783941468801
Bewertung:

Inhalt

Bei diesem Buch handelt es sich um eine Sammlung von Beiträgen, die von insgesamt 23 verschiedenen Autoren verfasst wurden. Jeder dieser Beiträge behandelt einen anderen Aspekt des Asperger-Syndroms im Erwachsenenalter und anderer Autismus-Spektrum-Störungen (ASS), wobei die Bandbreite von Grundlagenwissen über Diagnostik, Komorbiditäten und Therapie bis hin zur Auswirkung von ASS auf das soziale Umfeld reicht.

Didaktik

So interessant das Thema auch ist –  in diesem Buch ist es für Studenten leider nicht sehr gut aufbereitet. Knapp 400 Seiten „Wall of Text“, keinerlei Hervorhebung wichtiger Inhalte, durchgehend schwarz-weiß und nur in Ausnahmefällen eine Grafik – dieses Buch macht einem das Lernen nicht leicht. Man verliert schnell den Überblick und aufgrund der enormen Textmasse auch schnell die Lust am Lesen.

Die Verständlichkeit des Textes ist autorenabhängig, aber allen Beiträgen gemein ist eine unglaubliche Flut an Informationen, die schwer zu bewältigen und noch schwerer hinsichtlich ihrer Relevanz zu beurteilen und einzuordnen ist.

Inhaltlich jedoch ist an dem Buch nichts auszusetzen, es ist äußerst ausführlich und stößt in Fachkreisen auf großen Zuspruch.

Preis/Leistung und Fazit

Man muss es einfach so sagen:  Wer nach einem Lehrbuch sucht, ist hier falsch!

Inhaltlich mag das Buch zwar sehr gut sein und als Fachbuch durchaus wertvoll, aber wer sich noch nicht sehr gut mit der Thematik auskennt, sich erstmal einen Überblick verschaffen oder nur das Wichtigste wissen will, der ist mit diesem Buch nicht sehr gut beraten. Es ist äußerst schwierig, die Kerninformationen herauszufiltern, da keine Schwerpunkte gesetzt, sondern einfach (so ziemlich) alle Aspekte zum Thema ASS abgehandelt werden.

Für eine tiefergehende Beschäftigung mit dem Thema (z.B. im Rahmen der Doktorarbeit etc.) ist dieses Buch sicher gut (vorausgesetzt, man schafft es, sich durch die Berge von Text zu kämpfen), aber für alles andere ist dieses Buch mit 50€ viel zu teuer und definitiv nicht zu empfehlen!