Der Sono Trainer

Kategorien: Innere Medizin.

Titel: Der Sono Trainer (5. Auflage)
Autor: Berthold Block
Verlag: Thieme
Preis: 49,99 EUR
Seitenzahl: 353
ISBN: 783131255358
Bewertung:

Inhalt

Der Sonotrainer bietet einen kompletten Rundumschlag dieses Faches, angefangen mit den rein physikalischen Grundlagen des Sonogerätes und wie es funktioniert und einzustellen ist (was ja oft genug hintenüberfällt in der Uni). Weiter geht es mit den verschiedenen Bauchorganen (Leber, Gallenblase, Pankreas, Milz, Magen, Duodenum, Zwerchfell, Nieren und Nebennieren, Harnblase, Uterus und Prostata) und natürlich den Gefäßen im Abdomen (Aorta, Vena cava, die Leberpforte und alle kleineren Abgänge). Auf einer übersichtlichen Seite gibt es dann noch einmal eine Kurzanleitung zur richtigen Dokumentation der Befunde und schließlich über je 2-4 Seiten nochmal einen Quickguide zu allen vorher besprochenen Organen. Abschließend behandelt der Autor auch das Sono-Konsil und ein etwas auführlicheres Kapitel zur Dokumentation (mit Nomenklatur und rechtlichen Vorgaben). Die letzten 2 Seiten im Einband hinten zeigen nochmals schematisch mit kleinen Bildern wie Organgrößen etc. gemessen werden und wie die Normwerte lauten.

Didaktik

Das Buch besticht durch viele kleine Sono-Aufnahmen und dazugehörigen schematischen Zeichnungen der Strukturen. Diese erklären nochmals näher, wie groß die Organe normalerweise sein sollten, wo sie liegen und wie dies auch von außen in etwa abgeschätzt werden kann. Außerdem werden auch Techniken gezeigt, die veranschaulichen, wie man die Lage der Organe von außen verändern kann, sodass diese besser darzustellen sind. Neben den eigentlichen Texten bestechen auch viele kleine Kästchen mit Anmerkungen. Dies sind zum einen die bekannten „Merke-“ Kästen, die nochmals in Kurzform aufzeigen, was besonders relevant in der Klinik ist oder was sich der Leser auch für Prüfungen merken sollte, zum anderen sind es Tipps, die das Erkennen von Strukturen und das Auffinden dieser leichter macht oder ganz allgemein Hinweise zur Einstellung des Schallgerätes geben. Insgesamt ist nur immer knapp 2/3 der Buchseite mit Text behaftet, das restliche Drittel besteht aus Bildern, Kästchen oder Tabellen. Außerdem gibt es am Anfang eines jeden Kapitels ein Kästchen mit den Lernzielen, die in diesem Kapitel erschlossen werden sollen.

Preis/Leistung und Fazit

Insgesamt bietet das Buch einen sehr guten Überblick über die Sonografie, sodass auch Anfänger gut in die Materie einstigen können und schon schnell auch schwerere Strukturen selbstständig aufsuchen und sicher selbst erkennen und einordnen können. Auch mit den Pathologien befasst es sich, sodass schon bald gesehen werden kann, ob das Organ eine normale Größe, Form und Beschaffenheit hat, oder ob doch etwas krankhaftes vorliegt. Zwar ist der Preis von knapp 50€ sehr hoch, jedoch ist er durch die vielen hochauflösenden Abbildungen durchaus gerechtfertigt. Wer also einen Sono-Kurs in der Uni belegt, für eine Prüfung oder Famulatur Sonografieren lernen möchte oder sich einfach nur weiterbilden will, dem ist dieses Buch sehr zu empfehlen.Am besten gefallen haben mir dabei die letzten paar Seiten, auf denen jedes Organ nochmals in Kurzform abgehandelt wurden und man auf einen Blick nochmals sehen konnte, wie das Organ auszusehen hat (sehr gut, um beim Üben mal eben eine Hand am Schallkopf und die andere im Buch zu haben).