Dermatologie: Lehrbuch und Atlas

Kategorien: Dermatologie.

Titel: Dermatologie: Lehrbuch und Atlas (7. Auflage)
Autor: Gernot Rassner
Verlag: Elsevier
Preis: 46,95 EUR
Seitenzahl: 520
ISBN: 9783437427633
Bewertung:

Inhalt

Das Lehrbuch und der Atlas Dermatologie wird bereits seit 1978 ständig erweitert und überarbeitet und findet so langsam sein qualitativ-hochwertiges Plateau.Das Buch ist gegliedert in einen Allgemeinen und einen Speziellen Teil. Der Allgemeine schildert Grundlagen, erklärt Begriffe und führt in die Grundlagen der Therapie ein. Der Spezielle Teil ist unterteilt nach Erkrankungen der einzelnen Bestandteile der Haut und Hautanhangsgebilde, der Blut- und Lymphgefäße der Haut, der Nerven, Schleimhaut der Mund, der Analregion und der äußeren Geschlechtsorgane. Jedes Kapitel beginnt mit Grundlagen und handelt anschließend die einzelnen Krankheiten systematisch ab.

Didaktik

Didaktisch ist das Buch wunderbar aufgebaut. Der Schreibstil ist kurz und prägnant ohne zu weit abzuschweifen, fasst schon stichpunktartig ausformuliert. Eindeutig Geschmackssache. Die wichtigsten Aspekte sind durch eine fette Formatierung und durch eine Listenformatierung hervorgehoben. Farblich abgehoben sind die Unterpunkte zur Klinik, Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie wie aus anderen Elsevier-Büchern bereits bekannt. Ebenso wie die Merke-Boxen die besondere Aspekte nochmals hervorheben. Zum Ende eines jeden Kapitels gibt’s eine Zusammenfassung und ein Verweis zu weiteren Abbildungen und weiteren IMPP-Fragen online. Apropos Abbildungen: beim ersten Blick ins Buch fallen sofort die vielen, riesigen, Abbildungen in atemberaubender Qualität auf mit einer umfangreichen Erläuterung. Das Buch lebt förmlich von den Abbildungen und der Kombination aus Lehrbuch und Atlas. Dieses ist seine große Stärke und veranschaulicht hervorragend die vielen, vielen Krankheitsbilder.

Preis/Leistung und Fazit

Bei der Kombination aus Lehrbuch und Atlas liegt das Buch preislich vollständig im vertretbaren Rahmen. Fraglich ist viel mehr, in wie weit der sehr, sehr, sehr umfangreiche Inhalt das Wesentliche zu sehr ausm Auge verliert und weit über den Prüfungsinhalt hinaus nicht eher die wirklich, tief Interessierten als vielmehr die „Besteher“ anspricht. Oftmals hat man den Eindruck, vor lauter Spezifität und Besonderheiten und Extras käme das Eigentlich zu kurz und die Lernmühen steigen ins Unermessliche. Daher 1 Punkt Abzug. Das sollte vor dem Kauf jeder für sich entscheiden. Was Grundlagen, Abbildungen, Vollständigkeit und Strukturierung betrifft auf jeden Fall auch Preis/Leistungs-technisch eine gute Wahl.