Die 50 wichtigsten Fälle Orthopädie

Kategorien: Clinical Skills und Orthopädie.

Titel: Die 50 wichtigsten Fälle Orthopädie (1. Auflage)
Autor: Nicolas Gumpert, Matthias Fischer, Martina Henniger
Verlag: Elsevier (Urban&Fischer)
Preis: 23,99 EUR
Seitenzahl: 224
ISBN: 978-3-437-41707-8
Bewertung:

Inhalt

Das Buch gliedert sich in 46 Kapitel, die sich mit 50 Patientenfällen befassen, wie zum Beispiel dem Karpaltunnelsyndrom oder der Skoliose. Nach diesem „normalen“ Inhaltsverzeichnis folgt eins, dass die Fälle nach Diagnosen alphabetisch sortiert. Und zum Abschluss gibt es noch ein Inhaltsverzeichnis, das die Fälle nach den Regionen am Bewegungsapparat aufgliedert.

Didaktik

Positiv fällt einem direkt das Abkürzungsverzeichnis ins Auge, was jeden Studenten, der bei den vielen Buchstabenabkürzungen in der Medizin den Überblick verloren hat, nur helfen kann.

Alle Kapitel sind nach demselben 4-Seiten-Prinzip aufgebaut. Es gibt eine Seite mit der Fallvorstellung, gegliedert in Anamnese und einem Untersuchungsbefund. Bei diesem Befund werden getestete Zeichen, wie das Hoffmann-Tinel-Zeichen kurz erklärt. Anschließend folgen 5 bis 6 farblich markierte Leitfragen, die man für sich bearbeiten kann, bevor man sich die 3 Seiten Lösungen anguckt. Hierbei finden sich die farbigen Markierungen passend zu den Leitfragen wieder und schaffen einen guten Überblick. Die Lösungen umfassen die Verdachtsdiagnose und Differentialdiagnosen mit den dazu passenden Symptomen. Die verschiedenen Ursachen und die Epidemiologie werden im folgenden Abschnitt übersichtlich dargestellt. Die zugehörigen Untersuchungen und Therapien, sowie Komplikationen und teilweise auch Prognosen werden anschließend aufgeführt. Am Ende eines jeden Kapitels folgt eine kleine Zusammenfassung mit den wichtigsten Kernaussagen zu dem Fall.

Alle Fälle beinhalten verschiedene Abbildungen aus Untersuchungen, wie MRT oder Röntgen Bilder, anatomische Zeichnungen, Fotos von betroffenen Patienten und tabellarische Übersichten. Dinge die man sich unbedingt merken sollte, werden farblich hervorgehoben in kleinen Kästchen.

Bei den 50 beschriebenen Fällen handelt es sich nur um klinisch relevante Fälle, es kommen keine seltenen Sonderfälle vor. Auch die Leitfragen und Erklärungen in den Lösungen sind praxisnah und so ausführlich, dass man in keinem anderen Buch mehr etwas nachschlagen muss.

Preis/Leistung und Fazit

Die Autoren sind selbst noch junge Mediziner und wissen worauf es bei einem guten Buch ankommt! Das 4-Seiten-Prinzip ist sehr übersichtlich und überzeugt mit seinem Farbleitsystem durch die verschiedenen Unterkapitel des Falls. Besonders positiv sind das Abkürzungsverzeichnis und die klinische Relevanz der Fälle. Endlich mal keine extrem seltenen Sonderfälle, die sowieso nur Spezialisten zu Gesicht bekommen.

Das praxisnahe Buch ist absolut zu empfehlen und auch der Preis hält sich in einem guten Rahmen.