Die 50 wichtigsten Fälle Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin

Kategorien: Anästhesie.

Titel: Die 50 wichtigsten Fälle Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin (1. Auflage)
Autor: Markus Krämer, Patrick Keppeler, Ulrike Kaiser,Jens Vater
Verlag: Urban & Fischer; Elsevier
Preis: 21,95 EUR
Seitenzahl: 224
ISBN: 9783437427015
Bewertung:

Inhalt

Der Inhalt des Buches deckt alle wichtigen Bereiche der Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin ab. Sicherlich wird hier kein Facharztwissen vermittelt, sondern der Stoff für Studenten aufgearbeitet, dennoch, oder auch gerade deshalb ist das Buch aber eine gute Vorbereitung auf die Klausur, oder das (mündliche) Hammerexamen.Auf 224 Seiten werden fast alle Bereiche dieser Fachdisziplinen abgearbeitet. Von der Prämedikation bis zu postoperativen Komplikationen, von der Reanimation bis zur Geburt im RTW. Das Ganze ist nicht steril nach Themen durchmischt, sondern folgt dem Klinikalltag. Soll heißen die Fälle kommen wie im realen Leben wild durcheinander. Um hier den Überblick zu behalten gibt es neben dem normalen Inhaltsverzeichnis noch ein zweites, welches die Fälle den drei Obergruppen zuordnet. So ist gewährleistet, dass auch thematisch gesucht werden kann.Die Präsentation der Fälle ist sehr übersichtlich gehalten. Mit Grafiken und Bildern wird sparsam umgegangen, dafür werden die einzelnen Aspekte eines jeden Falles gut unterteilt und gegliedert. Dazu gibt es kurze Zusammenfassungen und „Merke“ Boxen. Positiv fällt auf, dass die Bilder und Grafiken recht einheitlich sind. Hier gibt es keinen wilden Wechsel im Zeichenstil wie z.B. in manchen BASIC Büchern des Verlages. Auch wenn längst nicht alle Grafiken vom gleichen Zeichner Stammen, kann man dennoch einen einheitlichen Stil erkenne.

Didaktik

Didaktisch erinnert das Buch an eine gute Chefarztvisite. Hier stellt man seine Patienten vor und hofft auf möglichst wenige Rückfragen.  Leider bleibt es oft bei dem frommen Wunsch und genau dieses Prinzip verwendet auch dieses Buch.Auf der ersten Seite wird ein Patient mit Anamnese und Untersuchungsbefund vorgestellt. Dazu gibt es meist vier bis fünf Fragen zum weiteren Vorgehen. Diese werden auf den folgenden zwei bis drei Seiten beantwortet, so dass man sich schon vor dem Umblättern seine Gedanken machen kann.Das Spektrum der Fragen ist dabei recht breit gefächert. Von Differenzialdiagnosen über Komplikationen oder pharmakologische Wirkungswege ist alles vertreten, wird aber bei jedem Fall in unterschiedlicher Art und Weise erfragt. So braucht man keine Angst zu haben jedes Mal detailverliebtes Spezialwissen präsentiert zu bekommen. (Das ist der große Vorteil zu manchen Chefärzten)Diese Aufarbeitung des Lernstoffes ist wesentlich spannender als eine einfache Wissensvermittlung per Lehrbuch. Die Praxisorientierung ist gelungen und entspricht dem klinischen Alltag. Nie wirken die Fälle künstlich oder unrealistisch. So lädt das Buch auch zwischendurch zum lesen und rätseln ein, denn gerade wenn man zuerst versucht die Fragen zum Fall selber zu beantworten ist der Lerneffekt am größten.

Preis/Leistung und Fazit

Mit knapp 22€ fällt dieses Buch für Mediziner noch in den Bereich „Schnäppchen“. Qualität und Umfang des Buches rechtfertigen diesen Preis auch durchaus.Als kleinen Bonus gibt es, Elsevier typisch, einen Zugangscode zum Onlineportal des Verlages gratis oben drauf. Den Mehrwert muss jeder selbst abschätzen. Sicherlich können die Meisten auf eine online Version des Buches verzichten, zumal diese nicht in einem handlichen Format wie PDF bereitgestellt wird, sondern auf eine Onlineoberfläche aufbaut.Da jedoch auch der Inhalt des Buches gelungen ist nimmt man diesen Bonus gerne mit und erhält unterm Strich eine Spannende Vorbereitung auf Prüfungen, Famulaturen oder das Hammerexamen.