Duale Reihe Allgemeinmedizin

Kategorien: Allgemeinmedizin.

Titel: Duale Reihe Allgemeinmedizin (4. Auflage)
Autor: Michael M. Kochen
Verlag: Thieme
Preis: 54,99 EUR
Seitenzahl: 652
ISBN: 9783131413840
Bewertung:

Inhalt

Nach 6 Jahren ist nun die Duale Reihe Allgemeinmedizin und Familienmedizin in der 4. Auflage erschienen. Ganz im klassischen Stil der Dualen Reihe ist das Buch somit Lehrbuch und Kurzlehrbuch in einem. Das Paperback im DIN A4-Format ist mit 160 Abbildungen bestückt und in folgende Abschnitte gegliedert:

A             Spezifische Problemfelder in der Allgemeinmedizin

B             Häufige Behandlungsanlässe

C             Theoretische Grundlagen der Allgemeinmedizin

D             Qualifikation in der Allgemeinmedizin

E             Anhang

Die recht unspezifisch gehaltenen Abschnittsbezeichnungen werden in weitere Kapitel untergegliedert, so dass dem Leser eine außergewöhnlich klare Struktur präsentiert wird, in dem die einzelnen Inhalte aufgeführt werden. Der erste Abschnitt befasst sich knapp gehalten mit allgemeinen bis organisatorisch bedeutsamen Themen, die inhaltlich vertieft nur in der weiterführenden Literatur zu finden sind. So erhält der Leser eine Einführung in die Arzt-Patient-Beziehung, Aufgaben des Allgemeinmediziners wie Anamnese, Dokumentation, Gesundheitsberatung, Impfungen etc., die Bedeutung des sozialen Umfeldes des Patienten und ethische Aspekte. Dabei wird auch auf den Umgang mit speziellen Situationen wie z.B. der Sexualberatung und aktuell verstärkt in das Bewusstsein der Gesellschaft gerückten Themen wie Demenz und Depression eingegangen.

Im Buch werden Konzepte aus unterschiedlichen Fachbereichen aufgegriffen wie z.B. die Kommunikation und der Umgang mit dem Patienten behandelt. Leider wird dies im Buch selbst nicht wissenschaftlich untermauert. Auch umstrittene Themen wie die Komplementärmedizin werden nicht außen vor gelassen, sondern in ihren Grundlagen und ihrem Nutzen für das Fach Allgemeinmedizin genannt. Kritische Aspekte werden jedoch nicht ausreichend beleuchtet und wie man der Skepsis bzw. dem Überschwang der jeweiligen Patientengruppe begegnet, wird nicht erwähnt. Etwas stiefmütterlich behandelt wird der Umgang mit chronisch kranken Patienten, die doch häufig einen großen Teil der Patienten ausmachen und in einer alternden Gesellschaft an Bedeutung gewinnen.

Der nächste Schwerpunkt des Buches liegt inhaltlich auf Teil B, in dem anhand häufig auftretender Symptome deren Praxisrelevanz beurteilt und das weitere Vorgehen – auch die Therapie mit Medikamenten und Dosierungen – beschrieben wird. Zu jedem Symptom werden Fallbeispiele angeführt. Ein Verweis auf entsprechende Leitlinien fehlt auf den ersten Blick.

An den Schluss gesetzt sind die theoretischen Grundlagen der Allgemeinmedizin. Dort werden im ersten Abschnitt angerissenen Themen wie die Arzt-Patient-Beziehung noch einmal vertieft. Erfreulich ist, dass im Buch mittels Link auf weiterführende Literatur verwiesen wird. In einer folgenden Ausgabe werden diese vielleicht auch in das Buch eingearbeitet. Der Anhang enthält wichtige Formulare des Hausarzt-Alltags und erklärt den Umgang mit diesen.

Didaktik

Der bewährte Stil lässt den erprobten Leser keine Überraschungen erleben. Durch sein Format sowie dank der Übersichtlichkeit und der systematischen Gliederung ist es auch als Nachschlagewerk im Praxisalltag nutzbar und nützlich.

Das Buch präsentiert sich recht bilderarm, so dass für den Gebrauch zu Blick- oder Differentialdiagnostik die Verwendung eines zusätzlichen Lehrbuches zu empfehlen ist.

Preis/Leistung und Fazit

Als Lehrbuch für den Studenten, der sich näher mit dem Thema befassen möchte, ist die Duale Reihe durchaus empfehlenswert, da sie einen guten Einblick auch in den Berufsalltag vermittelt und auf viele Situationen vorbereitet. Für den Arbeitsalltag ist ein handlicherer Begleiter zu bevorzugen. Ich konnte mit dem Buch sehr gut arbeiten und fand es als Vorbereitung auf das PJ durchaus hilfreich.