Duale Reihe Gynäkologie und Geburtshilfe

Kategorien: Frauenheilkunde.

Titel: Duale Reihe Gynäkologie und Geburtshilfe (4. Auflage)
Autor: Thomas Weyerstahl, Manfred Stauber
Verlag: Thieme
Preis: 54,99 EUR
Seitenzahl: 736
ISBN: 9783131253446
Bewertung:

Inhalt

Die „Duale Reihe Gynäkologie und Geburtshilfe“ präsentiert sich als umfassendes Lehrbuch mit den Vorteilen eines Kurzlehrbuchs.

Ihr Inhalt ist in sechs Teile (A bis F) systematisch aufgeteilt. Zunächst wird im Abschnitt A Allgemeines behandelt. Dazu gehören neben der Anatomie und Physiologie auch die sexuelle Differenzierung, sowie psychosomatische und ethische Aspekte.

Teil B beschäftigt sich mit dem ersten der Hauptgebiete, der Gynäkologie. Dieser teilt sich wiederum auf in Endokrinologie, Untersuchungsmethoden, Leitsymptome, sexuell übertragbare Erkrankungen, benigne und maligne Veränderungen, Blasenfunktionsstörungen und Verletzungen, sowie Sexualdelikte.

Teil C widmet sich ausschließlich der Mamma und ihren Erkrankungen und folgt damit dem Konzept diese als eigenständiges Untergebiet in der Gynäkologie, ähnlich wie die Geburtshilfe, sehen.

In Abschnitt D werden anschließend die Themen Kontrazeption und Sterilität behandelt, wobei es auch um den Schwangerschaftsabbruch und das Thema Infertilität und Reproduktionsmedizin geht.

Im Teil E wird schließlich das zweite große Teilgebiet, die Geburtshilfe, erläutert. Hier wird zum einen auf die regelrechte Schwangerschaft und Geburt eingegangen, zum anderen auch auf Risikoschwangerschaften und –geburten, sowie das Wochenbett.

Der letzte Teil, Abschnitt F, beschäftigt sich am Ende noch einmal mit Notfallsituationen in der Gynäkologie und Geburtshilfe. Hierzu zählen vor allem das akute Abdomen, Notfallsituationen in der Schwangerschaft und unter der Geburt und der Partus unter Notfallbedingungen.

Als Extra bietet dieses Buch zudem noch anschauliche Videos zu Spontangeburt, Beckenendlage und Sectio caesarea, welche man sich online im Thieme-Campus anschauen kann.

Didaktik

Wer andere Bände der „Dualen Reihe“ kennt, der weiß, worauf er sich einlässt. Im Stil des integrierten Kurzlehrbuchs in ein umfassendes Lehrbuch findet man den allgemeinen Lehrtext auf den mittleren zwei Dritteln der Seite. Das wichtigste ist im hellrot unterlegten äußeren Drittel der Seite noch einmal für die Eiligen oder Wiederholer aufgeführt.

Blau hinterlegte Tabellen und Abbildungen ergänzen den leicht verständlichen Lehrbuchtext und lassen den Leser das Fachgebiet anschaulich erschließen. Das wichtigste ist in den rot hinterlegten „Merke“-Kästen hervorgehoben und der ein oder andere klinische Fall ergänzt das zuvor gelesene mit einem Erlebnis aus der Praxis.

Damit man mit den verschiedenen Krankheiten nicht durcheinander kommt, gibt es am Anfang der meisten Texte einen kleinen Kasten mit einer kurzen Definition, außerdem wird auf Synonyme hingewiesen.

Zusätzlich zum Buch gibt es außerdem einen Code für die persönliche Online-Bibliothek von Thieme. Hier kann man sein Buch nach der Registrierung online lesen, sich Notizen machen und Markierungen erstellen. So muss man das Buch nicht immer mit sich herumschleppen, sondern kann jederzeit online darauf zugreifen.

Preis/Leistung und Fazit

Die Duale Reihe ist mittlerweile schon eines der alt bewährten Lehrbücher geworden. Für alle, die sich über die Vorlesungen hinaus mit dem Thema beschäftigen oder einfach etwas genauer nachlesen wollen, ist dieses Buch sehr zu empfehlen. Für alle anderen ist es wahrscheinlich zu ausführlich und kein Muss zum Bestehen der Klausur. Mit seinen knapp 55 € liegt er natürlich am oberen Rand dessen, was Studenten in der Regel für ihre Bücher ausgeben möchten, ist aber aufgrund seiner farblichen Gestaltung und zahlreicher Bilder wesentlich ansprechender, als der allseits bekannte „Haag, Hanhart, Müller“.