EKG-Auswertung leicht gemacht

Kategorien: Innere Medizin.

Titel: EKG-Auswertung leicht gemacht (7. Auflage)
Autor: Rainer Klinge, Sybille Klinge
Verlag: Thieme
Preis: 49,99 EUR
Seitenzahl: 267
ISBN: 9783135968070
Bewertung:

Inhalt

„EKG-Auswertung leicht gemacht“ ist wie schon auf dem Umschlag beschrieben ein Praxisbuch, welches zur Übung des bereits Gelernten dienen soll..In 110 EKGs und 11 neu in das Buch aufgenommenen Belastungs-EKGs werden sämtliche Auffälligkeiten und kardiovaskuläre Erkrankungen dargestellt.Neben den Übungs-EKGs, welche den Hauptteil des Buches ausmachen, gibt es außerdem eine kurze Einleitung, in der die routinemäßige Auswertung eines EKG beschrieben wird, sowie eine kurze Einheit zur Nomenklatur der Erregungsrückbildungsstörungen.Jeder Fall wird außerdem von ergänzenden Kommentaren begleitet, um auf besondere Probleme hinzuweisen.Auch die neu in das Buch aufgenommene Einheit „Belastungs-EKGs“ enthält einen kurzen einleitenden Teil, welcher die für die Durchführung und Auswertung einer Belastung wichtigsten Fakten wiedergibt und von Tabellen zum Nachschlagen begleitet ist. In allen hier dargestellten Belastungs-EKGs geht es um die Fragestellung der „koronaren Herzkrankheit“.Dem Buch ist außerdem ein EKG-Lineal beigelegt, welches zur Auswertung aller EKGs benutzt werden kann.

Didaktik

Das Buch ist im Querformat A4 gedruckt, sodass jedes EKG in Originalgröße auf eine Seite passt.

 

Jede Übungseinheit besteht aus zwei gegenüberliegenden Seiten, wobei auf der rechten Seite das EKG in Originalgröße abgebildet ist, welches mit dem beiliegenden EKG-Lineal beurteilt werden kann.

 

Die linke Seite teilt sich wieder in zwei Teile auf. Rechts findet man ein Formular, welches die genauere Analyse des EKG darstellt. Dieses ist in drei Teile aufgeteilt: Angaben zur Person inklusive Anamnese und Befunde, Auswertung des EKG und Beurteilung. Ein Blanko-Formular ist am Ende des Buches als Kopiervorlage abgedruckt, sodass man selber nach einem geordneten Schema das EKG zu beurteilen lernt. Im ausgefüllten Formular der Lerneinheiten sind die Angaben, die durch die Auswertung und Interpretation des EKG entstehen in rot dargestellt. So kann man die eigene Interpretation leicht mit der Musterinterpretation vergleichen.

 

Der linke Teil der rechten Seite wird von Bemerkungen und Merkkästen zum jeweiligen EKG eingenommen. Hier sollen nochmal Schwierigkeiten, die bei der Analyse des jeweiligen EKG-Falles auftreten können genauer erklärt werden. Besonders wichtiges wird in rot oder fettgedruckt dargestellt.

 

Bei den Belastungs-EKGs werden hier zusätzlich noch weitere Befunde z.B. aus dem Echokardiogramm genannt und das weitere Vorgehen beschrieben.

 

Die vordere Umschlagseite enthält nochmal alle wichtigen Angaben und Richtwerte, die man zur Analyse des EKG benötigt, in Form von Tabellen dargestellt.

 

Die hintere Umschlagseite beschreibt in kurzen Schritten die Basis-Analyse eines EKG.

 

Das hier dargestellte Buch ist nicht nach dem normalen Lernfortschritt bei der EKG-Auswertung geordnet, sondern stellt die unterschiedlichen Fälle und Erkrankungen in zufälliger Reihenfolge dar, wie es einem auch im Krankenhaus unterkommen kann. So kann von dem davor und dahinter liegenden EKG nicht darauf geschlossen werden, welcher Fall als nächstes kommen könnte.

Preis/Leistung und Fazit

Dieses Buch eignet sich vor allem für diejenigen, die sich bereits mit den Grundlagen des EKG auseinandergesetzt haben und bereits vorher ein Lehrbuch in die Hand genommen haben. Zwar ist zu Beginn noch einmal kurz die routinemäßige Auswertung eines EKG beschrieben, allerdings reicht dies nicht aus ohne Vorkenntnisse eine ausreichende Auswertung vorzunehmen.

 

Für diejenigen, die sich allerdings schon mit dem EKG beschäftigt haben bildet dieses sogenannte Praxisbuch eine gute Ergänzung und Möglichkeit seine Kenntnisse zu festigen und auszuweiten.

 

Besonders gut gefallen mir die Merkkästen, die das soeben gelernte nochmals kurz und zu Lernzielen gebündelt zusammenfassen.