Endspurt Pharmakologie

Kategorien: Pharmakologie.

Titel: Endspurt Pharmakologie (1. Auflage)
Autor: "Das Endspurt Team"
Verlag: Thieme
Preis: 12,99 EUR
Seitenzahl: 158
ISBN: 9783437433276
Bewertung:

Inhalt

Das Endspurtskript “Pharmakologie” basiert auf dem Kompendium “AllEx – Alles fürs Examen”, ist also noch eine Kürzung der Zusammenfassung. Anstatt in Kapiteln ist dieses Heft in “Lernpakete” Unterteilt. Diese bestehen jeweils aus mehreren Kapiteln. Diese Pakete sind so aufgeteilt, dass man es in 90 Tagen durch alle Skripte schaffen kann. Die Lernpakete sind teilweise etwas komisch getrennt. So teilen sich Antibiotika auf zwei Tage auf, obwohl man dies auch hätte umgehen können.

Unterteilt ist das Heft in die verschiedenen Organsysteme. Zusätzlich gibt es Kapitel zu Analgetika, Antibiotika und Ähnliches, sowie ein paar Grundlagen der Pharmakologie.

Es finden sich alle relevanten Themen in Kurzform. Man benötigt eigentlich kein Vorwissen, um alle Zusammenhänge zu verstehen. Selbst die Pharmakokinetik ist sehr gut erklärt. Natürlich ist dies kein Lehrbuch der Pharmakologie, dafür fehlen einfach knappe 800 Seiten. Man bekommt aber auch keine unnötigen Einführungstexte oder ausschweifende Erklärungen.

Wie üblich bei der Endspurtreihe, kann man auch hier die Examensfragen zum Fach “Pharmakologie” online kreuzen. Auch diese sind eingeteilt in die bekannten Lernpakete.

Didaktik

Das Buch ist sehr bunt aufgemacht. Wichtiges Wissen, welches vom IMPP bereits abgefragt wurde, ist gelb im Text markiert. Zusätzlich gibt es “Prüfungshighlights”-Kästchen, die durch verschiedene Kennzeichnungen nocheinmal wichtige bis sehr wichtige Fakten, die wiederholt abgefragt wurden, zusammenfassen. Des Weiteren gibt es “Lerntipps”. Diese geben teils Merkhilfen, aber auch Querverweise zu anderen Fächern wieder. In orangenen Kästchen finden sich Praxistipps, die während des Klinikalltags relevant sein könnten. Man kann also alle Informationen sehr gut voneinander unterscheiden. 54 Abbildungen finden sich im Buch, welche die Texte zusätzlich noch auflockern und graphisch untermauern. Dennoch besteht der größte Teil aus Text. Das Schriftbild hier ist sehr angenehm gewählt, genauso wie die Schriftgröße und der Zeilenabstand.Die Texte sind relativ kurz und knapp gehalten, Vieles wird mit Spiegelstrichen dargestellt, was sich sehr gut zum Wiederholen und Auswendiglernen eignet.

Preis/Leistung und Fazit

Es gibt keinen Autor, sondern es wird lediglich auf das AllEx-Kompendium verwiesen. Aber gut, das macht es nicht schlechter.Das Skript ist mit 13 Euro sehr günstig. Preiswerter ist es natürlich noch, wenn man sich die gesamte Skriptenreihe zusammenkauft. Dann kostet es nicht einmal mehr 9 Euro.Was mir überhaupt nicht gefällt, ist der Einschlag des Skriptes. Es ist sehr dünn – ein etwas dickerer Pappeinschlag wäre besser gewesen, damit es auch vor äußeren Einwirkungen wie Kaffee oder dem einfachen Transport geschützt ist…

Gut gefallen hat mir die Textaufbereitung. Es macht einfach Spaß, in dem Buch zu lesen und daraus zu lernen, weil es einfach übersichtlich und geordnet wirkt. Würden diese Skripte nicht so sehr ins Geld gehen, so würde ich mir bestimmt die ganze Reihe kaufen.