Endspurt Vorklinik

Kategorien: Physikumsvorbereitung.

Titel: Endspurt Vorklinik (4. Auflage)
Autor: Verschiedene
Verlag: Thieme
Preis: 199,99 EUR
Seitenzahl: 1248
ISBN: 9783132409835
Bewertung:

Inhalt

Die Endspurtskripte vom Thieme Verlag dienen in erster Linie der Physikumsvorbereitung. Das Paket gliedert sich in 14 Skripte, die alle prüfungsrelevanten Fächer der Vorklinik thematisieren.

Es gibt jeweils 3 Skripte für Anatomie, Biochemie und Physiologie, während die „kleineren“ Fächer Physik, Biologie, Chemie, Histologie und Medizinische Psychologie und Soziologie jeweils in einem Skript erklärt werden.

Jedes Skript ist wiederum in 3-4 Lernpakete unterteilt. Wenn man sich an den 70-Tage-Lernplan von Thieme hält, kann man jeden Tag ein Lernpaket bearbeiten und kann die 14 Tage vor der Prüfung zum Wiederholen nutzen. In der Praxis hat man aber zwischen der letzten Prüfung des 4. Semesters und dem Physikum keine 70 Tage, sondern maximal die Hälfte.

Die Lernpakete sind sehr ungleich verteilt, zum Beispiel bildet die gesamte obere Extremität in Anatomie ein einziges, extrem großes Lernpaket. Gleichzeitig ist für die – deutlich einfachere – Enzymkinetik auch ein Lernpaket vorgesehen. Am besten verschafft man sich selbst einen Überblick , damit man die Zeiten für Lernpakete selbst abschätzen kann.

 

Didaktik

Didaktisch sind die Lernpakete gut aufgebaut. Die Kapitel sind übersichtlich gegliedert und werden durch kurze Texte eingeleitet, die meist auf besonders wichtige Themengebiete hinweisen.

Wichtige Themen und Aussagen, die in früheren Prüfungen abgefragt wurden, sind gelb hervorgehoben und werden zusätzlich am Ende des Abschnitts in gelben Fazit-Kästen zusammengefasst, die man gut in den Tagen vor der Prüfung zum Wiederholen nutzen kann. Grüne Lerntipp-Kästchen weisen auf Merksprüche, häufige Fehler, schwierige Fragen oder wichtige Inhalte für die mündliche Prüfung hin. Hilfreich sind auch die vielen Rechenbeispiele, die auch komplizierte Lösungswege Schritt für Schritt verständlich erklären.

Allerdings sind die Endspurtskripte in vielen Fächern nicht detailliert genug.Insbesondere das Histologie-Skript ist mangelhaft. Wichtige Organe werden viel zu ungenau behandelt oder fehlen ganz. Die Physik- und Chemie-Skripte dagegen sind unnötig kompliziert und sorgen teilweise nur für einen frustrierenden und verschwendeten Lerntag.

Zusätzlich gibt es in jeder Auflage der Endspurtskripten viele Fehler. Netterweise lädt der Thieme Verlag einige Monate nach dem Erscheinen ein Erratum mit den korrigierten Fehlern hoch.

Preis/Leistung und Fazit

Manche Endspurtskripte sind sehr empfehlenswert, auch weil sie bei der Testat/Prüfungsvorbereitung im Semester sehr nützlich sind, andere – leider die Mehrzahl – eher weniger. Sie sind zu ungenau und eignen allenfalls für einen groben Überblick über die verschiedenen Themen.

Für das schriftliche Physikum sind sie dagegen sehr geeignet, und auch die Idee des 70-Tage-Lernplans findet ich gut gelungen (wenn man die Zeit dazu hat). Ein weiterer Pluspunkt ist, dass man die Fragen zu den jeweiligen Lernpaketen fertig zusammengestellt bei Thieme online kreuzen kann.

Für das mündliche Physikum reichen sie bei vielen Prüfern wohl nicht aus.

Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Skripte sind gut und haben mir in der Vorklinik schon gute Dienste erwiesen, aber 200 Euro sind einfach zu viel. Es scheint so, als würde Thieme die Verzweiflung der Studierenden ausnutzen und ausprobieren, wie sehr sie den Preis in die Höhe treiben können. Aus diesem Grund und auch wegen der schwankenden Qualität, gebe ich den Endspurtskripten nur 3 von 5 Sternen.