Fachsprache Medizin im Schnellkurs

Kategorien: Medizinische Terminologie.

Titel: Fachsprache Medizin im Schnellkurs (5. Auflage)
Autor: Axel Karenberg
Verlag: Schattauer
Link zur Verlagswebsite
Preis: 29,99 EUR
Seitenzahl: 262
ISBN: 9783794532346
Bewertung:

Inhalt

Die ersten Kontakte mit der medizinischen Fachsprache können schnell überfordernd sein: Es gibt sehr schnell sehr viele Begriffe und Wortteile zu lernen, nicht nur um Körperteile anatomisch korrekt benennen zu können, sondern auch von anderen geschriebene Befunde zu Krankheiten und Symptomen interpretieren zu können.

Bei diesem Unterfangen soll das Buch „Fachsprache Medizin im Schnellkurs. Für Studium und Berufspraxis.“ von Axel Karenberg in der nunmehr fünften Auflage weiterhin unterstützend zur Seite stehen.

Hierbei bietet es nicht nur die wichtigsten Begriffe in der lateinisch-griechischen Fachsprache, sondern zeitgleich auch viele englische Übersetzungen, was einerseits für Auslandspraktika, andererseits aber auch für internationale wissenschaftliche Veröffentlichungen praktisch sein kann.

Das Buch selbst ist in drei Teile gegliedert: Auf den ersten 28 Seiten werden die Prinzipien der Fachsprache behandelt, es werden verschiedene Wortbestandteile und deren Kombination erklärt. Der Autor verzichtet dabei vollständig auf die Grundzüge der lateinischen Grammatik, die die eigentliche Basis von vielen Terminologie-Kursen, sondern vermittelt die Kombinationsregeln davon losgelöst – ein deutlich praxisorientiertes Vorgehen.

In Teil zwei, betitelt als „Grundbegriffe der Fachsprache“, werden in insgesamt 8 Abschnitten die verschiedenen Organsysteme des Menschen behandelt, hierbei wird auch immer wieder auf Krankheiten und Befunde (namentlich) vorgegriffen, es erfolgt also zeitgleich eine gewisse klinische Grundbildung. Abgeschlossen wird das Buch durch acht Fachtexte zu den einzelnen Kapiteln des vorhergehenden Abschnitts, in denen die erlernten Worte im Kontext verstanden werden sollen; teilweise sind englischsprachige Fachtexte dabei.

Im Anhang sind Indices zu sämtlichen Wortteilen, aber auch Arzneimittelklassenbenennungen und Abkürzungserläuterungen zu finden, darüber hinaus weitergehende Literaturtipps und ein Sachverzeichnis.

Didaktik

„Fachsprache Medizin im Schnellkurs“ bietet auf seinen 262 Seiten insgesamt 190 Übungen, in denen das jeweils vermittelte Wissen abgefragt werden soll – sei es in Form von Richtig/Falsch-Abfragen zu vorhergehenden Texten, Begriffsergänzungsaufgaben zu unvollständigen Sätzen oder selbstständigen Begriffsumformungen/Zusammensetzungen.

Dabei arbeitet sich der Autor gekonnt und stetig in kleinen Schritten durch die komplette Fachsprache.

Herausstechend zu erwähnen ist noch eine Neuerung der aktuellen Auflage, die es Studierenden oder Praktizierenden, die das Deutsche nicht als Muttersprache haben, vereinfacht, die Fachsprache zu lernen – jedes einzelne Nomen in diesem Buch ist, zumindest bei der Erstnennung, im Volltext gemäß seines grammatikalischen Geschlechts eingefärbt, sodass leicht zu erfassen ist, welcher bestimmte Artikel jeweils verwendet werden muss.

Preis/Leistung und Fazit

Das Buch „Fachsprache Medizin im Schnellkurs“ bietet eine gute Übersicht über die speziellen Begriffe und Regeln der medizinischen Sprache. Beim strukturierten Durcharbeiten hat der Leser nicht nur die Chance, nebenher auch viel der englischen Fachsprache zu lernen, sondern bekommt auch vorab schon einen guten Einblick in einerseits die Anatomie, andererseits die Klinik.

Für den regulären Studienablauf, zumindest im Sinne des Terminologiekurses der Universität Münster, ist eine Lektüre dieses Buches eher nicht nötig – die dort geforderten lateinisch-sprachlichen Grundlagen bildet das Buch nicht ab. Wohl aber eignet es sich zur Lektüre nebenher, um einen schnellen Überblick über die Praxis zu bekommen. Für Nicht-Muttersprachler könnte das oben erwähnte Feature der Geschlechtsmarkierung praktisch sein.

Mit fast 30 Euro Kaufpreis ist es als „Buch nebenher“ aber sicherlich keine ganz günstige Anschaffung.