Facts Innere Medizin

Titel: Facts Innere Medizin (1. Auflage)
Autor: Martina Crysandt, Berit Hempfing, Miriam Wilms
Verlag: Kvm
Preis: 29,80 EUR
Seitenzahl: 836
ISBN: 9783940698278
Bewertung:

Inhalt

„Facts Innere Medizin“ beansprucht für sich „prägnant und übersichtlich, vollständig und verständlich“ zu sein. Zudem berufen sich die Autoren auf den aktuellen Gegenstandskatalog der Approbationsordnung. Wem das jetzt bekannt vorkommen mag und sich an den „Herold“ erinnert fühlt, der hat schon den richtigen Eindruck gewonnen.Facts versucht erst gar nicht sein Vorbild zu verleugnen, sondern dessen Fehler konsequent zu unterlassen.So ist der auffälligste Unterschied beim Aufklappen der zwei Farben Druck (Blau/Schwarz).Was wenig spektakulär klingt verbessert die Übersicht jedoch ungemein. Auch ein Kapitelregister an der Seite hilft den Überblick zu behalten.Weitere differenzierungsmerkmale sind „zahlreiche Schaubilder, Übersichtstabellen und Merksätze“.Hier muss man allerdings fairer Weise sagen, das der Stil des Herolds weiter zu erkennen ist. So gibt es zwar wesentlich mehr Grafiken als im Herold, allerdings bedeutet „zahlreich“ auch hier, dass man höchstens auf jeder zehnten Seite ein Bild erwarten darf.Prägend bleibt weiterhin der Text, welcher zumeist aus stichpunkthaften Aufzählungen besteht.Auch wenn manche Abschnitte etwas lehrbuchhafter geschrieben sind als im großen Vorbild, wird man einen wirklichen Fließtext somit selten finden.Die Unterschiede und Verbesserungen können allerdings durchaus Überzeugen und grenzen das Buch wahrnehmbar vom Mitbewerber ab.Allerdings darf dabei nicht verschwiegen werden, dass die geringere Größe und die Gewichtung zugunsten von Grundlagen keinen Platz für komplexe Behandlungskonzepte mehr lässt, wie sie im Herold zu finden sind. Als Nachschlagewerk mit brauchbaren Erklärungen, wenn man etwas nicht mehr in toto im Kopf hat, kann „Facts“ dennoch überzeugen.Einen großen Vorteil des „Herolds“ wird „Facts“ indes wohl nicht übernehmen. Seine gnadenlose Aktualität. Eine jährliche Überarbeitung scheint bei diesem Buch nicht geplant.

Didaktik

Ob man „Facts“ oder den „Herold“ als Lehrbuch bezeichnen kann darf durchaus bezweifelt werden. Vielmehr handelt es sich um Nachschlagewerke in denen man erste Denkanstöße findet, oder bereits gelerntes schnell wiederfinden kann. Wer schnell ein TNM Stadium nachschlagen möchte, oder eine Standardtherapie sucht, der wird in diesen Büchern schnell fündig.  Die brauchbaren (wenn auch wenigen) Tabellen, guten Bilder und Merksätze rücken „Facts“ allerdings zwischen den „Herold“ und ein klassisches Lehrbuch. Faktenlernen mit zusätzlichen kleinen Erklärungen gelingt mit diesem Werk deutlich leichter. Wie Oben bereits angedeutet werden dafür allerdings Abstriche in der Tiefe gemacht.Ob man nun selbst mit so einem Buch lernen kann hängt maßgeblich vom eigenen Lerntypen ab.

Preis/Leistung und Fazit

Für knapp 30€ bekommt man dieses Buch. Den Herold gibt es bei Sammelbestellung für 32€. Auch hier muss sich „Facts“ wieder vergleichen lassen und schneidet dabei nicht wirklich schlechter ab. Zwar ist der Buchumfang durch die Größe geringer als beim „Herold“, dennoch wiegen die oben beschriebenen Unterschiede und Vorteile dies durchaus auf. Zudem erhält man mit dem Buch einen Key für eine Online-Version. So bewegt sich dieses Werk in gewohnten Gefilden für ein medizinisches Fachbuch.

Einen klaren Sieger im Duell der zwei Bücher muss jedoch jeder selber finden. Es bleibt abzuwarten ob „Facts“ dem klaren Platzhirsch „Herold“ gefährlich werden kann. Gute Ansätze hin oder her. Am Ende entscheidet zumeist doch der Ruf und den muss sich der junge Wilde erst noch erarbeiten.