Fallbuch Innere Medizin

Kategorien: Innere Medizin.

Titel: Fallbuch Innere Medizin (5. Auflage)
Autor: Bernhard Hellmich
Verlag: Thieme
Preis: 39,99 EUR
Seitenzahl: 443
ISBN: 9783132406346
Bewertung:

Inhalt

Mit dem „Fallbuch – Innere Medizin“ lassen sich die wichtigsten Krankheitsbilder der Inneren Medizin an Hand von Fallbeschreibungen wiederholen. Das Buch soll also das problemorientierte Lernen fördern und bietet eine sehr gute Möglichkeit, sich auf mündliche Prüfungen vorzubereiten.

Das Buch gliedert sich in zwei Teile: Zunächst ein „Fragen“-Teil. Hier wird auf jeder Seite ein klinisches Fallbeispiel beschrieben – oft auch mit Hilfe von radiologischen Bildern, EKGs oder klinischen Bildern. Zu jedem Fall gibt es dann 3-5 Fragen, in denen neben der vermuteten Diagnose auch Differentialdiagnosen, Therapieoptionen oder Details zu Pathomechanismen abgefragt werden. Unter den Fragen ist etwas Platz gelassen, in dem man sich Notizen zur Lösung machen kann.

Im zweiten Teil folgen dann die Lösungen zu den einzelnen Fällen. Dieser Abschnitt nimmt den größten Teil des Buches ein. Zunächst werden die einzelnen Fragen stichpunktartig beantwortet. Dann folgt ein Kommentar, in dem noch einmal detaillierter auf das Krankheitsbild eingegangen wird. Ergänzt wird dies durch weitere Abbildungen, Tabellen und Schaubilder. Außerdem findet sich am Ende jeder Lösung noch ein Kasten mit einigen Zusatzthemen, die in diesem Zusammenhang zum Beispiel in einer Lerngruppe wiederholt werden können.

Außerdem gibt es eine Online-Version des Buches, die über einen Zugangscode im Buch genutzt werden kann. Hier sind viele Stichworte noch einmal extra markiert und es können weitere Infokästen aufgerufen werden

Didaktik

Das Buch ist insgesamt sehr gut und übersichtlich aufgebaut. Die einzelnen Fragen sind durch verschiedene Farben gekennzeichnet, sodass man die entsprechenden Antworten im Lösungsteil schnell wiederfindet. Außerdem gibt es zwei Inhaltsverzeichnisse, in denen die Fälle thematisch oder nach Diagnosen geordnet sind. So lassen sich auch ganz gezielt einzelne Themenblöcke wiederholen. Ansonsten kann man die Fälle von vorn nach hinten durcharbeiten –die Fälle sind bunt gemischt und man weiß nicht im Vorfeld, welchem Themenblock das Krankheitsbild zuzuordnen ist. Weiterhin gibt es einen Anhang sowie zwei ausklappbare Tabellen mit Normwerten der wichtigsten Laborwerte, sodass die Fälle auch gut bearbeitet werden können, wenn man diese nicht im Kopf hat. Ein Sachverzeichnis ermöglicht das Suchen nach bestimmten Stichpunkten. Vom Konzept ist es natürlich eher ein Arbeits- als ein Lehrbuch. Durch die ausführlichen Kommentare lassen sich aber auch Wissenslücken gut auffüllen.

Preis/Leistung und Fazit

Insgesamt finde ich das Fallbuch Innere Medizin sehr empfehlenswert. Auch den nicht ganz günstigen Preis finde ich durch die aufwendige Gestaltung und die vielen Bilder gerechtfertigt. Es macht wirklich Spaß, sich durch die einzelnen Fälle zu arbeiten. Das Konzept ist insgesamt sehr gut durchdacht, sodass man sein Wissen gut überprüfen kann und die Situation einer mündlichen Prüfung nachstellen kann. Auch für die Arbeit in einer Lerngruppe kann das Buch eine sehr gute Hilfe sein. Die vielen Querverweise innerhalb des Buches und die Hinweise für die Vertiefung führen zu einer guten Vernetzung der einzelnen Fälle. Die insgesamt 150 Fälle schaffen es so, einen Gesamtüberblick über die Inneren Medizin zu vermitteln.