Genetik (für Biologen, Biochemiker, Pharmazeuten und Mediziner)

Kategorien: Biochemie, Biologie und Humangenetik.

Titel: Genetik (für Biologen, Biochemiker, Pharmazeuten und Mediziner) (1. Auflage)
Autor: Hugh Fletcher, Ivor Hickey
Verlag: WILEY-VCH
Preis: 24,90 EUR
Seitenzahl: 358
ISBN: 9783527334759
Bewertung:

Inhalt

Das Lehrbuch „Genetik“ aus der Reihe „Einfach clever“ des Verlages WILEY-VCH behandelt auf seinen knapp 360 Seiten alle Bereiche, die für das Grundverständnis der Genetik wichtig sind.

Das Buch ist ein sechs große Kapitel unterteilt. Diese beschäftigen sich mit der Molekulargenetik, Organisation des Genoms, Mechanismen der Vererbung, Populationsgenetik und Evolution, Humangenetik und Anwendung der Genetik in unterschiedlichen Fachbereichen.

Allgemeines Interesse wecken natürlich die ersten Kapitel, in denen es vor allem um die Grundlagen der Genetik geht, die für alle im Untertitel genannten Fachbereiche (Biologen, Biochemiker, Pharmazeuten und Mediziner) von Relevanz sind.

Für Mediziner interessant ist vor allem das Kapitel 5 zur Humangenetik. Hier werden die wichtigsten genetischen Erkrankungen, wie Zystische Fibrose, Chorea Huntington, Duchenne-Muskeldystrophie, Hämophilie, Hämoglobinopathien und Thalassämien behandelt. Außerdem werden die genetischen Grundlagen einer Krebserkrankung erklärt und Prinzipien der Gentherapie erläutert.

Didaktik

In kleinen Häppchen werden einem in diesem Buch die Grundprinzipien der Genetik nahe gebracht. Das Buch ist insgesamt in sechs Kapitel aufgeteilt, welche sich aber wiederum in mehrere kleinere Unterkapitel, und diese wieder in einzelne Texte zu jedem Thema, aufteilen lassen.

Keiner dieser Texte ist länger als ein bis zwei Seiten, sodass man sich immer ein Kapitel vornehmen kann ohne mit einer Flut an Informationen überfordert zu werden und jederzeit eine Pause möglich ist. Die wichtigsten Merkwörter sind im Text fett hervorgehoben. Am Ende eines jeden Kurzkapitels (je maximal 15 Seiten) wird schließlich das wichtigste noch einmal leicht verständlich zusammengefasst. Außerdem findet sich hier auch die Rubrik „Verwandte Themen“, die auf thematisch ähnliche Kapitel im Buch hinweist.

Anschließend an die sechs großen Kapitel gibt es unter der Überschrift „Wissen testen“ eine Hand voll Multiple-Choice-Fragen, in welchen das vorher gelesene nochmals abgefragt wird.

Für alle, die sich noch weiter mit dem Thema Genetik beschäftigen wollen, findet sich schließlich am Ende des Buches ab Seite 327 versteckt hinter den Lösungen zu den Fragen und Quellenangaben ein durchaus interessanter Zusatz. Unter der Überschrift „Mehr zum Thema“ sind Bücher, Journals und Internetseiten zur weiteren Recherche, mit einer kurzen Beschreibung aufgelistet, und versprechen dem Leser einen tieferen Einblick in die Genetik.

Zum Schreibstil sei gesagt, dass man sich erst über die ersten Seiten daran gewöhnen muss, danach ließt sich der Lehrbuchtext allerdings flüssig und leicht verständlich. Das komplette Buch ist in schwarz-weiß gehalten.

Preis/Leistung und Fazit

Bei diesem Buch handelt es sich mit Sicherheit nicht um eines der Bücher, welches man in seinem Medizinstudium unbedingt braucht. Einen Hinweis darauf liefert schon der Untertitel, in dem wir Mediziner nur noch beiläufig an letzter Stelle genannt sind. Wird man aber zufällig darauf gestoßen oder hat ein etwas weiter entwickeltes Interesse an der Genetik, als das, was in der Biologie im ersten Semester behandelt wird, wird man positiv überrascht. Hier trifft durchaus die Beobachtung zu, dass was für den einen Studiengang ein Kurzlehrbuch ist, kann für andere schon ein umfassenderes Werk sein. Hat man sich nach den ersten Seiten einmal an den Schreibstil gewöhnt, kann man das Buch kaum noch aus der Hand legen und erfährt fast schon nebenbei die wichtigsten Fakten der Genetik.Mein Urteil zu diesem Buch lautet daher 3 von 5 Sternen. Hätte dieses Thema mehr Relevanz in unserem Studium und der Klausurvorbereitung, wären es noch 4 Sterne geworden.