Hämatologie, Rheumatologie, Dermatologie

Kategorien: Innere Medizin.

Titel: Hämatologie, Rheumatologie, Dermatologie (1. Auflage)
Autor: Bernd Balletshofer et al
Verlag: Thieme
Preis: 14,99 EUR
Seitenzahl: 298
ISBN: 9783131662415
Bewertung:

Inhalt

Auf den ersten Blick wirkt das Buch nicht so umfangreich, durch das DIN A4-Format hat es mit seinen knapp 300 Seiten allerdings doch einige an Inhalt. Gegliedert ist das Buch in 15 unabhängige Fälle aus der etwas eigenwilligen Fachbereichskombination Hämatologie, Rheumatologie und Dermatologie.

Didaktik

Statt den klassischen Lehrbuchansatz zu wählen haben sich die Autoren entschieden, problembasiert und fallbezogen zu lehren. Jedes der 15 unabhängigen Kapitel konfrontiert den Leser mit einem Patienten und einem entsprechenden Krankheitsbild.

Der Aufbau ist dabei immer gleich: zunächst wird der „Patient“ mit ausführlicher Anamnese vorgestellt, darauf folgen Untersuchungsergebnisse, Laborbefunde, Bildgebung, Diagnose und Therapie. Durchsetzt sind die übersichtlich aufgebauten Seiten mit Infoboxen, die wissenswertes (z.B. genauere Informationen über die Methodik, Differenzialdiagnosen, Merkhilfen, kurze Zusammenfassungen) zum aktuellen „Behandlungsschritt“ vermitteln. Am Ende der meisten Teilkapitel folgt außerdem ein kurzer Arbeitsauftrag, zur zusammenfassenden Gliederung des gerade Gelesenen.

Abgerundet wird jedes Kapitel dann mit einem ausführlichen Steckbrief zu jedem Krankheitsbild und einer Box mit dem Titel „Ihr Alltag“, in der anhand eines neuen Falls noch mal typische Symptome und Leitfragen aufgeführt sind.

Die fallbasierte Gliederung des Buches ist sicherlich Geschmackssache. Diese Art der Aufbereitung kommt dem klinischen Alltag sicherlich näher und durch die Verknüpfung von Symptomen zu einem (wenn auch nur erfundenen) Fall behält sich das ein oder andere sicherlich auch besser. Allerdings fehlt dem Lehrbuch dadurch ein roter Faden.

Die Fälle sind komplett unabhängig und eine Gliederung oder Systematik bei der Auswahl oder Reihenfolge der Krankheiten lässt sich nicht erkennen. Gleichzeitig werden so jeweils nur Teilaspekte der jeweiligen Fächer exemplarisch beleuchtet – Anspruch auf Vollständigkeit oder zumindest Erwähnung aller anderen relevanten Differenzialdiagnosen oder vergleichbaren Krankheitsbilder kann man hier nicht erwarten.

Preis/Leistung und Fazit

Mit knappen 15 Euro ist das Buch für einen Umfang meiner Meinung nach relativ günstig. Die Texte sind flüssig geschrieben und leicht verständlich. Durch den fallbasierten Aufbau lernen sich einige Dinge sicherlich leichter und der klinische Bezug ist hier auf jeden Fall sofort ersichtlich. Ersatz für ein klassisches Lehrbuch kann dieses Buch trotzdem nicht sein. Mal eben etwas nachschlagen oder gezielt Themen für eine Klausur oder das Examen lernen wird hiermit nicht möglich sein.

Dennoch  mach das Lesen vergleichsweise viel Spaß und als erste Einführung in 15 ausgewählte, häufige Krankheitsbilder kann man das Buch schon empfehlen, besonders für den recht günstigen Preis von 15 Euro.