Klinische Chemie und Hämatologie

Kategorien: Klinische Chemie.

Titel: Klinische Chemie und Hämatologie (3. Auflage)
Autor: Jürgen Hallbach
Verlag: Thieme
Preis: 49,99 EUR
Seitenzahl: 450
ISBN: 9783131063434
Bewertung:

Inhalt

Das Buch „Klinische Chemie und Hämatologie“ von Jürgen Hallbach ist laut eigener Aussage „das Buch zur Biomedizinischen Analytik für MTLA und Bachelor-Studenten“. Aus diesem Zitat des Buchrückens wird schon ersichtlich, dass das Werk nicht in erster Linie für Medizinstudenten geschrieben wurde. Allerdings herrscht auf dem Gebiet der klinischen Chemie relativ gesehen ein Lehrbuchmangel, sodass es durchaus berechtigt ist, sich hier an dieser Stelle mit dem Buch zu befassen.

Inhaltlich orientiert sich das Buch dann eben auch an der „Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für MTLA“. Dementsprechend gliedert sich das Buch dann bspw. in die Abschnitte „Grundlagen“, „Physikalische Untersuchungsverfahren“, „Proteine“, „Enzyme“, „Anorganische Stoffe“ und weitere Stoffklassen, die man in einer Probe messen kann. Auch hier wird deutlich: Die Lektüre ist eher für das Laborpersonal als für den klinisch-praktischen Arzt gedacht. Für Medizinstudenten sind bspw. die Bestimmungsverfahren mit den konkreten chemischen Reaktionen eher uninteressant, für solche Zwecke hätten die Indikationen ausführlicher sein können. Positiv ist allerdings der Umfang: Man kann in diesem Buch etwas über so gut wie jeden Laborwert nachlesen. Interessant ist auch die Präanalytik: Wie lange kann ich etwas auf Station liegen lassen, bis der Praktikant die Proben ins Labor bringt? Und was muss sofort weggebracht werden?

Didaktik

Erfreulicherweise werden die Grundlagen wie bspw. beim Lipoproteinstoffwechsel selbst für den vergesslichen Leser am Anfang der Kapitel noch einmal wiederholt, sodass die vorklinischen Lerninhalte noch einmal ins Gedächtnis gerufen werden. Leider ist das Buch nur in schwarz/rot gehalten, sodass das Design etwas trocken daher kommt. Die Sprache des Autors ist prägnant und präzise. Farbig (also rot) markierte „Merke“-Boxen fassen das wichtigste einzelner Abschnitte noch einmal zusammen.

Preis/Leistung und Fazit

Mit ~50€ ist das Buch schon recht teuer. Der Fakt, dass das Buch eigentlich eher für MTLAs geschrieben wurde, macht die Beurteilung auch recht schwierig. Ich persönlich kann nur über die Eignung für das Medizinstudium urteilen, nicht über die Qualität des Buches für andere Zwecke. Wie oben schon erwähnt, herrscht auf dem Gebiet der klinischen Chemie ein relativer Lehrbuchmangel, daher ist dieses Buch für den ein oder anderen möglicherweise eine Option. Interessant ist das Buch vor allem für Leute, die auch etwas über die theoretischen Hintergründe der Bestimmungsverfahren lernen möchten. Für den normalen Studenten gibt’s hier jetzt drei Sterne und die Empfehlung, sich das Buch vor Erwerb auf jeden Fall noch einmal selbst anzusehen.