Kurzlehrbuch Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie

Kategorien: Anästhesie.

Titel: Kurzlehrbuch Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie (1. Auflage)
Autor: Wolfgang A. Wetsch, Jochen Hinkelbein, Fabian Spöhr
Verlag: Thieme
Preis: 29,99 EUR
Seitenzahl: 306
ISBN: 9783131608116
Bewertung:

Inhalt

Wie alle Kurzlehrbücher befasst sich auch dieses in kurzer, prägnanter Form mit den wichtigsten Aspekten der Anästhesie und allen damit verbundenen Fächern. Dabei hangelt sich das Buch am „typischen“ Ablauf eines Krankenhausaufenthaltes mit OP entlang. Der Autor beginnt dabei mit dem präoperativem Vorgehen, der Narkoseeinleitung und was während einer OP alles beachtet werden muss (Wärme-, Flüssigkeits-, Elektrolythaushalt etc.). Weiter geht es mit der Narkoseausleitung und dem Aufwachraum. Nach dem Aufwachraum geht es auf die Intensivstation und deren Organisation und Ausstattung werden erläutert, des weiteren die Allgemeinmaßnahmen und die spezifische Therapie in der Intensivmedizin. So viel zum „typischen“ Krankenhausaufenthalt, als nächstes wird die Notfallmedizin in allgemeiner und spezieller Form erläutert. Schlussendlich wird noch die Schmerztherapie mit den Grundlagen behandelt, was bei akuten und was bei chronischen Schmerzen zu tun ist. Im Anhang finden sich übersichtlich nochmal die wichtigsten Notfallmedikamente mit Wirkmechanismus, Indikation und Kontraindikation, Wechselwirkung, unerwünschten Arzneimittelwirkungen und Dosierungen.

Didaktik

Am Anfang eines jeden Kapitels steht ein Fallbeispiel, welches den Einstieg in die jeweilige Thematik erleichtern soll. Dieses zeigt typische Symptome auf, die sich anschließende Diagnostik und Therapie. So beginnt jedes Kapitel etwas spannender, als nur mit trockener Theorie. Wer die Kurzlehrbücher von Thieme schon kennt, dem sind auch die „Key-Points“ am Anfang von fast jedem Unterkapitel ein Begriff: Dort wird vorab schon einmal auf die besonders wichtigen Punkte des folgenden Kapitels hingewiesen, welche Daten und Fakten man sich merken muss, welche Techniken man lernt oder wie die Krankheit einfacher zu erkennen und zu behandeln ist. Über den Text verstreut gibt es orangene „Merke“-Kästen, die vor allem Hinweise auf häufig gefragten Prüfungsstoff geben, aber auch klinisch relevante Fakten nochmal zusammenfassen. Außerdem gibt es Praxistipps, die Kniffe zeigen und Tipps geben, wie bestimmte Untersuchungstechniken richtig oder besonders effizient angewandt werden oder worauf zu achten ist, um im Ernstfall möglichst keine Fehler zu machen. Am praktischsten für alle Pharma-Muffel ist der zuvor bereits erwähnte Anhang, da man dort auf wenigen Seiten alle wichtigen Medis einheitlich und überschaubar aufgelistet findet.

Preis/Leistung und Fazit

Mit knapp 30€ gehört das Buch weder zu den ganz teuren, noch den ganz billigen Ausgaben. Es lohnt sich definitiv dieses Buch zu haben, wenn man möglichst kompaktes Wissen sucht, so wie z.B. bei den Medikamenten oder die tabellarischen Zusammenfassungen verschiedener Therapien etc. Wer sich jedoch vertiefend mit dem Fach beschäftigen möchte, sollte sich ein etwas teureres Buch anschaffen, das in umfangreicheren Texten detaillierter die Thematik behandelt, auch wenn die Schaubilder in diesem eine relativ gute und einfach Klärung der Sachlage ermöglichen.