Kurzlehrbuch Gynäkologie und Geburtshilfe

Kategorien: Frauenheilkunde.

Titel: Kurzlehrbuch Gynäkologie und Geburtshilfe (7. Auflage)
Autor: Kay Goerke, Axel Valet
Verlag: Elsevier
Preis: 29,99 EUR
Seitenzahl: 373
ISBN: 978-3-437-42813-5
Bewertung:

Inhalt

Das Kurzlehrbuch Gynäkologie und Geburtshilfe gliedert sich in vier große Kapitel.

Kapitel A befasst sich mit der allgemeinen Gynäkologie. Es werden die anatomischen Strukturen wiederholt und ihre Lagebeziehungen mit vielen Bildern verdeutlicht. Des Weiteren wird auf sexuelle Differenzierung, mögliche Fehlbildungen, verschiedene Leitsymptome und deren Behandlung eingegangen.

Kapitel B beschäftigt sich mit der Endokrinologie. Zu Beginn werden die weiblichen Hormone wiederholt und ihre Funktion erläutert. Anschließend folgen Kapitel zur den verschiedenen Hormonveränderungen und deren Komplikationen.

Kapitel C beinhaltet die Geburtshilfe. Dieses Kapitel unterteilt sich in die verschiedenen Stadien der Schwangerschaft und deren Betreuung.

In Kapitel D geht es um die spezielle Gynäkologie. Hierbei werden verschiedene Krankheitsbilder des weiblichen Organismus näher beleuchtet.

Didaktik

Das Buch hat zu Beginn ein gut überblickbares Abkürzungsverzeichnis und eine Legende der farblichen Kästchen, die einem das Lesen direkt vereinfachen.

In den 28 Kapiteln werden viele anatomische Zeichnungen, aber auch Fotografien aus dem klinischen Alltag gezeigt, die das Begreifen der verschiedenen und teilweise komplizierten Lagebeziehungen deutlich vereinfacht.

Hinzu kommt, dass alle wichtigen Textpassagen mit verschiedenen farblichen Kästchen noch einmal hervorgehoben werden. Diese reichen über Lerntipp, Merke, Cave bis hin zu „IMPP-Hits“. Somit können prüfungsrelevante Details nicht beim Überfliegen des Textes untergehen.

Auch zahlreichen Tabellen und Flowcharts helfen die unter Umständen unübersichtlichen Sachzusammenhänge begreiflich zu machen.

Aber auch der klinische Bezug kommt nicht zu kurz. Passend zu den einzelnen Themen gibt es immer wieder Praxisbeispiele, die die reale Darstellung der Symptomatik verdeutlichen. Besonders interessant für Famulanten oder PJ’ler sind die Schritt für Schritt Erklärungen einzelner diagnostischer Methoden, die durch Fotografien der Hilfsmittel oder Zeichnungen der Durchführung leicht verständlich gemacht werden. Auch hier gibt es immer wieder kleine Praxistipps, die verschiedene Untersuchungen erleichtern werden. Hinzu kommen zahlreiche Befunde bildgebender Verfahren, die einem die Darstellung pathologischer Befunde näher bringt.

Als i-Tüpfelchen gibt es ein Kapitel, das sich mit den Leitsymptomen befasst. Hier werden durch ausführliche Tabellen mögliche Differentialdiagnosen und deren Therapie vorgestellt, die im klinischen Alltag sicher sehr hilfreich sein werden.

Preis/Leistung und Fazit

Für knapp 30€ kann sich dieses Kurzlehrbuch wirklich sehen lassen. Dank der vielen Grafiken, Lerntipps und gutem Praxisbezug kann man es sehr gut zur Prüfungsvorbereitung und im klinischen Alltag verwenden.

Wer allerdings nicht gerne mit vielen farbigen Kästchen oder Bildern arbeitet, sollte sich lieber ein anderes Kurzlehrbuch anschaffen. Auch für Studenten, die sich ein detailliertes Wissen in der Gynäkologie aneignen wollten, würde ich eher ein anderes Buch empfehlen.

Für alle anderen ist es eine sehr gute Wahl!