Kurzlehrbuch Neurologie

Kategorien: Neurologie.

Titel: Kurzlehrbuch Neurologie (4. Auflage)
Autor: Heinrich Mattle, Marco Mumenthaler
Verlag: Thieme
Preis: 34,99 EUR
Seitenzahl: 464
ISBN: 9783131429346
Bewertung:

Inhalt

Das Kurzlehrbuch Neurologie ist aufgeteilt in sechzehn verschiedene Kapitel, die alles abdecken von Grundlagen über neurologische Untersuchungen und Diagnostik bis zu spezifischen Erkrankungen zum Beispiel Multiple Sklerose oder Epilepsie.Wie auch viele der anderen Kurzlehrbücher bekommt man bei diesem zunächst einen Überblick über die Grundlagen, was in diesem Kurzlehrbuch jedoch mit nur acht Seiten sehr kurz gehalten ist. Dabei wird vor allem auf die Neurophysiologie und Neurogenetik eingegangen.In den nächsten vier Kapiteln werden die neurologische Anamnese, Untersuchungen und Diagnostik noch einmal zusammenfassend dargestellt. Das ist besonders hilfreich, um bei den Erkrankungen, die in den Kapiteln danach thematisiert werden, auch mit dem dann entsprechenden Vorwissen versteht, wo sich die Erkrankung bemerkbar macht.Da es sich durchaus schwierig gestaltet Untersuchungstechniken anschauend darzustellen, wird der Text mit relativ vielen Bildern begleitet und so bekommt man tatsächlich eine Vorstellung, wie man die Untersuchung durch führen soll.Wie bereits erwähnt, fällt das Kapitel mit den Grundlagen sehr kurz aus. Dafür wird innerhalb der Kapitel aber immer wieder grundlegendes Wissen vermittelt, das mit dem Thema in Zusammenhang steht. So wird zum Bespiel kurz auf die Gefäßversorgung des Gehirn und die Regulation der Hirndurchblutung eingegangen, um nachfolgend auf zerebrale Ischämie und Infarkte einzugehen.Auch wenn das Kurzlehrbuch, dem Namen entsprechend, immer noch ein Kurzlehrbuch ist, finde ich den Inhalt schon recht umfangreich für die Universität. Zum Anreichern von Facharztwissen, wird man sicherlich noch umfangreichere Werke hinzu ziehen müssen, aber für Studierenden der Medizin ist der Umfang hier allemal ausreichend.

Didaktik

An der Seite des Buchs findet man die verschiedenen Kapitel farblich gekennzeichnet, sodass man alles schnell findet. Und bereits auf der ersten Seite des Buches werden den Farben die entsprechenden Themen zugeordnet.Zu Beginn eines jeden Kapitels findet man einen klinischen Fall, der in das Thema einführen soll und einem vor Augen führt, dass eine Verknüpfung des Wissens verschiedener Fachbereiche oft sinnvoll und gebraucht wird, um die richtige Diagnose stellen zu können.Wie bereits erwähnt befinden sich im Kapitel mit den Untersuchungsmethoden viele Bilder, was sich durch das gesamte Buch weiter fortsetzt. Zudem findet man einige Tabellen, die sehr hilfreich sind, um sich das Wissen aus dem Text noch einmal kurz und prägnant ansehen zu können, ohne den ganzen Text noch einmal zu lesen. Außerdem verschaffen sie einen guten Überblick über Besonderheiten und Charakteristika.

Preis/Leistung und Fazit

Preislich liegt das Buch mit knappen fünfunddreißig Euro im üblichen Rahmen der Kurzlehrbücher.Für den Preis bekommt man ein übersichtliches und anschauendes Werk, das neben dem reinen Wissen auch viele Bilder liefert. Dadurch werden die verschiedenen Erkrankungen nicht nur literarisch, sondern auch bildlich beschrieben und typische Befunde dargestellt.Alles in allem gefällt mir das Kurzlehrbuch sehr gut und ich kann nur empfehlen es begleitend zu Vorlesungsfolien oder auch alleine zu benutzen, um sich neurologisches Wissen anzueignen oder zu vertiefen.