Kurzlehrbuch Pharmakologie und Toxikologie

Kategorien: Pharmakologie.

Titel: Kurzlehrbuch Pharmakologie und Toxikologie (4. Auflage)
Autor: Thomas Herdegen e.a.
Verlag: Thieme
Preis: 39,99 EUR
Seitenzahl: 696
ISBN: 9783131422934
Bewertung:

Inhalt

Das Kurzlehrbuch Pharmakologie und Toxikologie von Thomas Herdegen und anderen versucht, einen kompletten Überblick über die Moment gängigen Substanzgruppen und Pharmaka der Klinik zu geben. Dabei startet es mit der Allgemeinen Pharmakologie, also wie Pharmaka überhaupt wirken, es klärt Begrifflichkeiten (z.B. Michaelis-Menten), die später im Buch von Relevanz sind. Weiter geht es vom Kardiovaskulären System und Pneumologie über Nephrologie und Wasserhaushalt zur Gastroenterologie, weiter zu Stoffwechsel und Endokrinologie, Schmerz, Neurologie und Psychiatrie, dem Immunsystem bis hin zu Antiinfektiösen Wirkstoffen. Am Ende gibt es noch einen Abriss über Ausgewählte Aspekte der Pharmakotherapie und Toxikologie. Jedes dieser großen Kapitel ist in mehrere kleine Unterkapitel unterteilt, die dann die jeweiligen Pharmaka behandeln.

Didaktik

Wie fast alle Kurzlehrbücher steigt auch dieses bei jedem Kapitel mit einem Fallbeispiel ein, in der die Substanzgruppen am Beispiel eingeführt werden. Auch die bekannten „Key-Points“ mit wichtigen Hinweisen bzw. besonders wichtigen Fakten gibt es überall über die Kapitel verstreut, sodass besonders wichtiges nochmals hervorgehoben wird. Bei schwierigeren Sachverhalten versuchen einige farbige Grafiken, diese aufzuklären, so z.B. wo welche Pharmaka an der Zelle binden oder welche Kaskaden diese Bindungen auslösen. Zusammenfassen oder auch alternativ zu Texten gibt es Tabellen, die Gruppen von Pharmaka nochmals zusammenfasst (sehr praktisch ist dies am Ende des Antibiotika-Kapitels, da diese bekanntlich sehr vielfältig und ständig wechselnd sind). In kleinen Zwischenkästen werden angesprochene Syndrome oder Krankheitsbilder nochmals genauer erläutert, sodass man diese beim Lesen nicht selbst irgendwo suchen muss. Die Beschreibung eines Medikamentes befolgt zumeist demselben Schema: Zuerst eine kurze Einleitung zum Stoff, die Pharmakokinetik, dann der Wirkmechanismus, die Indikationen, eventuelle unerwünschte Wirkungen, Kontraindikationen und Arzneimittelinteraktionen. Dabei hält sich das Buch nicht strikt an diese Reihenfolge und lässt auch oft einen oder mehrere der Punkte weg und fügt stattdessen andere hinzu. Insgesamt sind die meisten Medikamente eher kurz beschrieben, nur manche gehen über mehrere Seiten hinweg (Heparin, ASS etc.).

Preis/Leistung und Fazit

Um sich einen schnellen Überblick über die einzelnen Substanzgruppen zu machen, ist dieses Buch mit Sicherheit sehr gut geeignet. Praktisch sind die vielen Tabellen, die auf einen Blick nochmal das gesamte Kapitel zusammenfassen. Für vertieftes Wissen würde ich es allerdings nicht unbedingt empfehlen, da es von der Struktur manchmal durcheinander wirkt, manche Punkte aufgreift und dafür andere vernachlässigt. Die Texte der einzelnen Medikamente wirken nicht „standartisiert“, heißt es gibt kein wiederkehrendes festes Schema (Mechanismus, Kinetik etc.). Wer also Pharmakologie tatsächlich bis in die Biochemischen Tiefen verstehen möchte, sollte sich eher für eines der längeren, ausführlicheren Bücher entscheiden. Für den Preis ist das vermittelte Wissen allerdings völlig angebracht und man wird vermutlich die meisten Seminare und auch viele Klausuren mit dem Wissen bestehen können, inwieweit es allerdings auf die ärztliche Praxis vorbereiten kann, ist fraglich.