last minute Histologie

Kategorien: Anatomie.

Titel: last minute Histologie (1. Auflage)
Autor: Henrik Holtmann
Verlag: Elsevier
Preis: 19,95 EUR
Seitenzahl: 103
ISBN: 9783437430152
Bewertung:

Inhalt

Das Buch „last minute Histologie“ von Henrik Holtmann, erschienen 2012 im Elsevier Verlag, soll innerhalb von zwei Tagen den physikumsrelevanten Stoff der mikroskopischen Anatomie vermitteln.Es gliedert sich in zwei große Abschnitte. Der erste Teil beschäftigt sich mit der allgemeinen Histologie. Hier werden kurz histologische Methoden, wie Mikroskopie und Färbetechniken, und die verschiedenen Grundgewebearten (Epithelgewebe, Drüsengewebe, Binde- und Stützgewebe, Muskelgewebe, Nervengewebe) behandelt.Im zweiten Teil geht das Buch auf die Histologie der Organe ein. Hier werden nacheinander die verschiedenen Organsysteme mit ihren histologischen Besonderheiten vorgestellt.Weiterhin ist das Buch in zwei große Tages-Lerneinheiten aufgeteilt, die sich wiederum in sechs Unterabschnitte gliedern. Mit dieser Einteilung gibt das Buch vor in welcher Zeit man den Stoff wiederholen muss, um in zwei Tagen „fit fürs Examen“ zu sein.Außerdem gibt es, wie zu den meisten Elsevier Büchern, auch in dem last minute Histologie einen Online Pin, mit dem man verschiedene Grafiken, die original IMPP-Fragen der letzten Jahre und typische Aufgabestellungen für eine mündliche Prüfung einsehen kann.

Didaktik

Insgesamt ist der Stoff inhaltlich gut aufbereitet und verständlich dargestellt. Die einzelnen Kapitel gliedern sich in sinnvolle Unterpunkte. Das Wichtigste ist übersichtlich hervorgehoben: Zum einen durch ein sehr überschaubares Schriftbild mit genügend Absätzen und fettgedruckten Kernwörtern, zum anderen durch farblich unterlegte Kästen, die die wichtigsten Fakten kurz zusammenfassen. Nach jedem Kapitel gibt ein paar Check-Up Fragen und das gelernte Wissen zu testen. Die einzelnen inhaltlichen Abschnitte werden mit drei Farben nach der Relevanz für die Physikumsprüfung unterlegt: Violett für die Themen, die besonders häufig geprüft wurden, grün für mittelmäßig oft geprüfte Themen und blau für Inhalte, die eher seltener abgefragt werden. Dadurch kann man sich die relevanteren Themen noch mal gesondert und intensiver anschauen. Außerdem finden sich auch einige ausgewählte Tabellen und Bilder in dem Buch. Besonders die Bilder kommen aber für meinen Geschmack viel zu kurz. Zu den Speicheldrüsen gibt es beispielsweise nur ein einziges Bild. Hiermit wird man niemals die Besonderheiten der einzelnen Drüsen erkennen und voneinander abgrenzen können.

Preis/Leistung und Fazit

Das Buch eignet sich besonders für lastminute Lerner, die sich kurz vor der Prüfung die wichtigsten Inhalte anschauen wollen. Gerade durch die farbliche Abstufung der Kapitel nach der Häufigkeit mit der sie im Examen geprüft werden, gelingt es sich innerhalb von zwei Tagen einen groben Überblick über die Histologie zu verschaffen. Jedoch muss man ganz klar sagen, dass es sich nur eignet um vor dem Physikum das Wichtigste noch mal knapp zu wiederholen. Die komplette Histologie kann man auch mit diesem Buch nicht innerhalb von zwei Tagen lernen. Auf den ungefähr 100 Seiten werden zwar alle relevanten Inhalte behandelt, allerdings nicht besonders ausführlich; daher ersetzt das Buch auf keinen Fall ein richtiges Lehrbuch. Für 19.95 € ist das Buch aber auf jeden Fall gut geeignet um strukturiert den wichtigsten Stoff noch einmal in kurzer Zeit zu wiederholen.