Mathematische Statistik. Für Mathematiker, Natur- und Ingenieurwissenschaftler

Kategorien: Sonstige.

Titel: Mathematische Statistik. Für Mathematiker, Natur- und Ingenieurwissenschaftler (1. Auflage)
Autor: Rasch, Dieter / Schott, Dieter
Verlag: Wiley-VCH
Preis: 79,00 EUR
Seitenzahl: 648
ISBN: 9783527338849
Bewertung:

Inhalt

Mit „Mathematische Statistik. Für Mathematiker, Natur- und Ingenieurwissenschaftler“ des WILEY-VCH-Verlags erhielten wir ein Rezensionsexemplar der etwas anderen Art. Das Buch ist eine überarbeitete Version des 1995 erschienenen Buches mit gleichem Titel „unter Berücksichtigung der Entwicklungen der letzten Jahrzehnte“. Eine Einführung in die Maßtheorie und Wahrscheinlichkeitslehre, welche Teil der alten Ausgabe war, wurde nun weggelassen. Entsprechende Vorausbildung wird vorausgesetzt, insbesondere betrifft dies Kenntnisse über „Exponentialfamilien sowie zentrale und nichtzentrale t-, x²- und F- Verteilungen“.

Ein frühes Kapitel führt noch in die im Folgenden verwendeten Grundbegriffe ein. Außerdem wird großer Wert auf optimale Datenerfassung und Versuchsplanung gelegt – für wissenschaftliches Arbeiten bei medizinischen Statistiken sicher praxisrelevant. Außerdem wird mit dem Kapitel „Versuchsanlagen“ etwas mehr praktische Verknüpfung geschaffen.

Didaktik

Die Kapitel beginnen jeweils mit einer praktischen Einführung in die entsprechenden statistischen Methoden. Die Beispiele sind dabei entsprechend der Zielgruppen weniger von medizinischer Relevanz und teilweise trotzdem sehr theoretischer Natur.

Im weiteren Verlauf werden mathematische Hintergründe mit Definitionen, Sätzen und entsprechenden Beweisführungen dargeboten. Spätestens hier endet jedoch die Verständlichkeit für Studierende von Fächern ohne mathematischen Hintergrund.

Übungsaufgaben am Ende eines jeden Kapitels helfen dabei, das gelernte anzuwenden. Teilweise werden dabei Kenntnisse des frei verfügbaren Programmpaketes R vorausgesetzt.

Preis/Leistung und Fazit

Für 79,00 Euro findet der Mathematiker bestimmt das, was er sich unter einem Lehrbuch über Statistik vorstellt. Für den gemeinen Medizinstudierenden ist dieses Werk jedoch eindeutig zu fortgeschritten.

Wer sich dennoch in die Materie einlesen will, benötigt in jedem Fall zunächst grundlegendere Werke. Wenn man sich dann dieses Buch vornimmt, wird man mit praxisrelevanten Methoden zur Versuchsplanung belohnt – und versteht dann auch die Zusammenhänge im Hintergrund.