Mediscript 1. Abschnitt der Ärztlichen Prüfung 8/05-3/10., inkl. Physikum 3/96-3/05

Kategorien: Physikumsvorbereitung.

Titel: Mediscript 1. Abschnitt der Ärztlichen Prüfung 8/05-3/10., inkl. Physikum 3/96-3/05 (1. Auflage)
Autor: Nicole Wieder
Verlag: Urban & Fischer
Preis: 31,99 EUR
Seitenzahl: -
ISBN: 9783437438288
Bewertung:

Inhalt

Wie jedes Semester gibt es auch dieses Mal eine neue Auflage von „Mediscript 1. Abschnitt der Ärztlichen Prüfung“, besser bekannt als die „Gelbe Reihe“. Es handelt sich dabei um eine Sammlung alter Physikumsfragen in digitaler Form. Auf der CD-Rom ist eine Software enthalten, mit der Fragen nach bestimmten Kriterien ausgewählt werden und dann bearbeitet werden können. Es sind die Fragen vom Frühjahr 1996 bis zum Frühjahr 2010 enthalten. Dass die letzten Examina fehlen, ist nicht schlimm, man kann sie ja auf der „Orangenen Reihe“ finden. (allerdings ohne Kommentare)Als erstes probierte ich die Gelbe Reihe auf einem Linux-System aus. Dies funktionierte leider (auch mit einem Emulator) nicht. Ein Mac-System konnte ich leider nicht ausprobieren, auf Windows XP und Vista ließ sie sich ohne Problem installieren. Man kann zwischen zwei Installationsmöglichkeiten wählen, von denen eine schnellere Zugriffszeiten bei mehr Festplattenverbrauch ermöglichen soll. Dies ist allerdings hinfällig, da die CD-Rom (zumindest in der mir vorliegenden Version) ständig im Laufwerk sein muss und so das CD-Rom-Laufwerk die Geschwindigkeit des Programms begrenzt. Auch sonst wirkt die Programmierung der Software nicht ganz ausgegoren, benötigt sie doch für den Systemstart bereits beinah eine halbe Minute und reagiert auch sonst nicht gerade zügig.Sowohl inhaltlich als auch in der Bedienung muss sich die gelbe Reihe vor allem mit den Online-Diensten bekannter Lehrbuchverlage messen.Leider kann sie in meinen Augen, was die Bedienung angeht, nicht besonders punkten. Verfügt man über eine Hochgeschwindigkeitsinternetverbindung, können die Online-Dienste zum Teil flüssiger reagieren als die installierte Software. Höchstens in den verschiedenen Auswahlmöglichkeiten der Fragen (zum Beispiel auch fächerübergreifend nach Organen oder Krankheitsgruppen) kann die gelbe Reihe beeindrucken. Die Nützlichkeit dieser Features gegenüber einer flüssigen Benutzbarkeit ist allerdings in meinen Augen eher gering. Natürlich hat die Gelbe Reihe noch den Vorteil der ständigen Verfügbarkeit. Da aber in der heutigen Welt fast überall dort, wo man einen Laptop dabei hat, auch ein Internetzugang verfügbar ist (Café, Uni-Netz in ganz Münster) verliert auch dieser Vorteil an Bedeutung. Hinzu kommt, dass manche Unis einfach das Online-Tool eines der Verlage für Studenten kostenlos zur Verfügung stellen, wenn man sich Uni-Netz oder dazu gleichwertig im VPN befindet.Inhaltlich kann man eigentlich nur die Qualität der Kommentare vergleichen. Diese sind, je nach Fach, mal ausführlicher, mal weniger ausführlich als jene der bekannten Online-Angebote. Hier nehmen sich die Konkurrenten also nichts.

Didaktik

Die mangelnde Sinnhaftigkeit eines Lernens und Prüfens von komplexen Zusammenhängen mit Multiple-Choice-Fragen wurde an anderen Stellen schon genug ausgeführt. Das Ziel von Software wie dieser liegt einzig und allein in der Vorbereitung auf den schriftlichen Teil des Physikums Dafür ist sie doch sehr gut geeignet. Einfach durch die schiere Masse an Fragen, mit der man sich konfrontieren lassen kann, gewinnt man eine gute Routine, sodass das Physikum selbst nur wie eine weitere Übung wirkt. Ein inhaltliches Lernen ausschließlich mit Fragensammlungen ist (vielleicht mit Ausnahme der kleinen Fächer und Psychologie/Soziologie) nur wenig effizient, gerade auch in Hinblick auf die mündliche Prüfung. Für einzelne spezielle Details, welche man in Kurzlehrbüchern nicht finden würde und welche auch nur in den Distraktoren vorkommen, helfen die Kommentare jedoch gut weiter.

Preis/Leistung und Fazit

Mit einem Preis von knapp über dreißig Euro kann man die gelbe Reihe nicht mehr als ganz günstig bezeichnen. Im Vergleich zu den gebundenen Fragensammlungen ist dies natürlich nur ein Bruchteil. Im Vergleich zu den Online-Sammlungen, die mit gleichwertigen Kommentaren und den immer letzten Examina locken, ist die gelbe Reihe jedoch preislich leicht teurer. Was einem lieber ist, ein Online Angebot oder eine CD ohne Ablenkung muss also jeder selbst entscheiden. In meinen Augen hängt die gelbe Reihe hier leicht hinterher.