Last minute: Physik

Kategorien: Physik.

Titel: Last minute: Physik (1. Auflage)
Autor: Thomas Wenisch
Verlag: Elsevier (Urban & Fischer)
Preis: 14,99 EUR
Seitenzahl: 89
ISBN: 9783437430688
Bewertung:

Inhalt

Dieses  wirklich kurze Lehrbuch ist darauf ausgelegt, dass man damit in nur zwei Tagen sämtlichen physikumsrelevanten Stoff des Faches Physik wiederholen kann. Dabei werden auf nur 89 Seiten laut Behauptung des  Autoren „nur die Fakten, die zum Bestehen der Prüfung notwendig sind“ präsentiert und aufbereitet. Dabei werden physikalische und mathematische Grundlagen von Einheiten, Statistik und Messfehlern über Mechanik, Wärme- und Elektrizitätslehre bis hin zu Optik und Strahlenlehre behandelt.

Inhaltlich ähnelt es sehr dem ebenfalls im Elsevier-Verlag erschienenen „mediscript Kurzlehrbuch Physik“, nur dass das „last minute“-Buch diese Themen auf noch weniger Seiten abhandelt.

Mit im Preis inbegriffen ist der Zugang zur „mediscript Lernwelt“, wo der Stoff nochmal wiederholt, vertieft und IMPP-Fragen gekreuzt werden können.

Didaktik

Das Buch ist in insgesamt 12 Lerneinheiten eingeteilt, wobei man pro Tag 6 Einheiten abarbeiten soll. Da auf jeder Seite steht, in welcher Lerneinheit man sich gerade befindet, hat man immer vor Augen, wie weit man schon fortgeschritten ist und kann sich die Zeit für die übrigen Einheiten gut einteilen.

Die einzelnen Kapitel sind didaktisch sinnvoll aufgebaut, indem zuerst Definitionen genannt werden und dann von einfachen Sachverhalten aus weiter in die Tiefe gegangen wird.

Dabei hilft die einfache Sprache und die Hervorhebung wichtiger Begriffe durch Fettdruck dabei, den Stoff schnell zu begreifen. Unterstützt wird dies durch farbige Merkkästen und einfach zu verstehende Diagramme und Tabellen.

Darüber hinaus bietet das Buch noch eine große Hilfe zur effektiven Vorbereitung auf das Physikum, indem die einzelnen Kapitel und Themenblöcke je nach Prüfungsrelevanz in verschiedenen Farben gestaltet sind, das heißt: sehr häufig abgefragte Inhalte sind in violett, weniger häufig geprüfte Inhalte in grün und eher selten gefragte Inhalte sind in blau gestaltet. So kann man sich bei Zeitmangel auf die Themen konzentrieren, die am wahrscheinlichsten abgefragt werden.

Abgerundet wird das ganze durch „Check-Up“-Kästen, die immer mal wieder eingestreut sind und die wichtigsten Punkte des vorangegangenen Themenblocks abfragen.

Preis/Leistung und Fazit

Insgesamt ist das „last minute“-Buch äußerst gut gelungen und hält, was es verspricht: Man kann in nur zwei Tagen die wichtigsten Prüfungsrelevanten Fakten wiederholen. Dabei ist es durch die bunte Gestaltung und die einfache Schreibweise äußerst verständlich und präsentiert auf sehr anschauliche Weise, wo man beim Lernen Schwerpunkte setzen sollte.