Netters Innere Medizin

Kategorien: Innere Medizin.

Titel: Netters Innere Medizin (2. Auflage)
Autor: Frank H. Netter
Verlag: Thieme
Preis: 99,99 EUR
Seitenzahl: 848
ISBN: 9783131239624
Bewertung:

Inhalt

Das Buch besteht aus insgesamt 10 großen Hauptkapitel, die das gesamte Spektrum der Inneren Medizin abdecken sollen. Darunter sind neben den üblichen Themen wie Herz, Lunge, Nieren oder Verdauungstrakt auch der Bewegungsapparat und wichtige Neurologische Erkrankungen.

Jedes Kapitel ist thematisch in verschiedene Unterkapitel eingeteilt. Diese Einteilung ist leider nicht immer ganz konsistent und erfolgt je nach Autor des jeweiligen Kapitels beispielsweise nach Organsystemen, Physiologie oder auch nach Symptomen. Dadurch wird das schnelle Zurechtfinden leider etwas behindert.

Didaktik

Alle Doppelseiten des Buches sind nach dem gleichen Schema aufgebaut: Auf der linken Seite befindet sich der Text des Lehrbuches, übersichtlich gesetzt und geschrieben. Auf der rechten Seite findet man immer eine Reihe zum Text passender Bilder. In der Regel handelt es sich um Zeichnungen von Frank Netter, deren unverwechselbaren Stil man aus verschiedenen Vorlesungen schnell wiedererkennt. Neben den Zeichnungen findet man auch Fotos und andere Abbildungen, z.B. Röntgenbilder oder Sonographiebefunde. Unterhalb der rechten Spalte findet sich jeweils die Beschriftung der Bilder, die insgesamt relativ knapp gehalten ist.

Im Text auf der linken Seite wird in der Regel nicht auf die Abbildungen verwiesen, so dass diese relativ unabhängig vom Text stehen. Hierdurch geht ein bisschen Zusammenhang verloren.

Der Inhalt selbst ist – wenn man die etwas eigenwillige Kategorisierung verstanden hat – ausführlich, verständlich und logisch gegliedert und verfasst. Zu jeder wichtigen Erkrankung findet man Ausführungen zu Klinik, Diagnostik und Therapie.

Auch immer dabei ist eine ausführliche Einleitung zu jedem Krankheitsbild, Organsystem oder Symptom mit Wiederholung der Anatomie, Physiologie und aller anderen wichtigen an der Krankheitsentstehung beteiligten Prozesse.

Preis/Leistung und Fazit

Die Dicke von über 800 Seiten relativiert sich etwas, wenn man in Betracht zieht, dass nur auf der Hälfte der Seiten Text steht. Die Bilder auf der rechten Doppelseite sind überwiegend sehr lehr- und hilfreich. Nachschalgen im Physiologiebuch („Wie war das noch mal mit der Insulinausschüttung im Prankeas?“) oder im Anatomiebuch entfällt.

Schade ist, dass die Texte nur selten direkten Bezug auf die Bilder der rechten Seite nehmen. Hier geht etwas Potential verloren. Auch die Ordnung der einzelnen Kapitel hätte einheitlicher sein können. Wer sich damit abfinden kann findet hier aber einen guten Überblick über alle großen Themen der Inneren Medizin mir ausführlicher und gut aufgearbeiteter Vermittlung der erforderlichen Grundlagen.

Wer bereit ist die knapp 100 EUR für das Buch auszugeben und sich von dem inzwischen etwas altbacken wirkenden Stil der Zeichnungen nicht abschrecken lässt macht mit der Wahl dieses Buches sicherlich nichts falsch.