Neuroanatomie – Struktur und Funktion

Kategorien: Anatomie, Neurologie und Physikumsvorbereitung.

Titel: Neuroanatomie – Struktur und Funktion (6. Auflage)
Autor: Martin Trepel
Verlag: Elsevier – Urban & Fischer
Preis: 38,99 EUR
Seitenzahl: 422
ISBN: 9783437412875
Bewertung:

Inhalt

Das Buch „Neuroanatomie – Struktur und Funktion“ von Martin Trepel erscheint in der mittlerweile 6. Auflage im Elsevier-Verlag. Das Buch wird allgemein nur „der Trepel“ genannt und ist das absolute Standartwerk für die Neuroanatomie. Zu Beginn des ZNS-Anatomiekurses sind die aktuellen Auflagen in der Bibliothek meist schnell vergriffen und auch mit dieser neusten Auflage wird es so sein. Martin Trepel ist ein angesehener Experte in der neurologischen Forschung und besitzt langjährige Erfahrung in der neuroanatomischen Lehre, welche er in diesem Buch versucht auch weiteren Lesern wieder zu geben.

Das Buch gliedert sich in insgesamt 15 Kapitel, in welchen der Reihe nach die verschiedenen Abschnitte des Nervensystems besprochen werden. Begonnen wird mit einer Einleitung zu Grundlagen der Neuroanantomie und einem Abschnitt zum peripheren Nervensystem, in welchem auch die sehr gerne in Prüfungen gefragten Hirnnerven genauestens beschrieben werden. Die Beschreibungen sind sehr genau und in gut verständlicher Sprache.

Nach dem peripheren Nervensystem wird detailliert auf die einzelnen Abschnitte des zentralen Nervensystems eingegangen. In den größeren Kapiteln haben kleinere Gruppen wie die Basalganglien im Kapitel zum Großhirn oder das Tecmentum im Kapitel des Mesencephalon nochmals Unterabschnitte. Der Autor schließt das Buch mit einem Kapitel zu den ebenfalls häufig abgefragten Sinnesorganen Auge, Ohr, Geruch, Geschmack und Haut und Fallbeispielen mit Wiederholungsfragen zur Übung vor Prüfungen.

Didaktik

Didaktisch besitzt das Buch ein seit der ersten Auflage immer weiter entwickeltes Konzept, welches mittlerweile sehr ausgereift ist. Die einzelnen Kapitel sind sehr übersichtlich gegliedert und auch die Bilder und Zeichnungen sind so ausgereift und übersichtlich, dass viele Dozenten sie im Rahmen von Lehrveranstaltungen verwenden. Außerdem werden histologische Bilder der wichtigsten Neuronentypen verwendet. Des Weiteren befinden sich am Ende jedes Abschnittes „Merke“-Kästen zur schnellen Wiederholung mit gelbem Hintergrund. Außerdem werden in „Klinik“-Kästen Bezüge zu Erkrankungen und anderen klinischen Phänomen hergestellt, sodass Studenten eine Verknüpfung mit der späteren Klinik ermöglicht wird.

Am Ende jedes der großen Kapitel findet sich eine ungefähr einseitige Zusammenfassung des Stoffes, welche zum Lernen direkt vor Prüfungen sehr hilfreich ist. Zusätzlich zu den Übungsfragen im letzten Kapitel des Buches folgt nach der Zusammenfassung zum Kapitelschluss noch ein weiterer Abschnitt mit Übungsfragen zu dem vorangegangenen Kapitel, sodass man als Leser auch im größeren thematischen Rahmen wiederholen kann.

Zusätzlich ist im Buch ein „Student-Consult“-Zugang enthalten. Dabei handelt es sich um die Onlineplattform mit vielen zusätzliche Informationen des Elsevier Verlages, auf welcher interaktiv gelernt werden kann.

Preis/Leistung und Fazit

Mit 38,99€ gehört diese aktuelle Auflage des „Trepel“ nicht zu den günstigsten Büchern, dafür bekommt man jedoch auch einiges geboten und hält nach dem Kauf das Standartwerk der Neuroanatomie in den Händen. Dieses Buch leistet nicht nur beim Lernen im Rahmen des vorklinischen Neuroanatomie-Studiums und in der Physikumsvorbereitung einiges, sondern ist auch als Nachschlagwerk für Neurologie in der Klinik sehr hilfreich. Somit lohnt sich der Kauf auf jeden Fall.