OSCE Prüfungsvorbereitung Chirurgie

Kategorien: Chirurgie.

Titel: OSCE Prüfungsvorbereitung Chirurgie (1. Auflage)
Autor: Kadmon, Jünger, Nikendei
Verlag: Thieme
Preis: 24,95 EUR
Seitenzahl: 194
ISBN: 9783131423115
Bewertung:

Inhalt

Mit der OSCE-Prüfungsvorbereitung bietet dieses Buch uns Studenten eine Möglichkeit, uns auf die praktische Prüfung vorzubereiten.Dabei sollen gezielt die klinisch-praktischen Fähigkeiten geschult werden:

– Anamneseerhebung und Patientenmanagement– körperliche Untersuchung-klinische Basisfertigkeiten und Untersuchungstechniken– adminsitrative Fähigkeiten– Befundung und Interpretation– Aufklärungsgespräche undd schwierige Sitationen

Am besten eignet sich dafür das Gruppenlernen: einer simuliert den Patienten, einer ist der Prüfling, einer der prüfer und verteilt auch die Punkte, und einer gibt Feedback und führt durch die Szenarien (soweit nicht der Prüfer dieses schon macht)Die einzelnen Stationen sind standardisiert und liefern auch Rö-Bilder, EKG etc falls notwendig. Eine Bearbeitungssturktur ist vorgegeben. Zu jedem Patienten gibt es Prüfungsziele, anhand denen dann auch die eigene Leistung bewertet werden kann.Das Buch ist aufgeteilt in 5 Kapitel:

– chirurgisches Patientenmanagement– körperliche Untersuchung– Klinische Fertigkeit– Befundung– Aufklärung

Der erste Teil des Bucches liefert die einzelnen Kapitel, der hintere die Lösungen

Didaktik

Jede Station bzw. jeder Patient ist durchstrukturiert und mit klaren Fragestellungen wird nach Lösungen gefragt.Das ergänzende Material (Rö-Bilder, EKG, ..) ist gut auswertbar.Ebenso sind die Prüfungsziele vorformuliert.Die Lösung der Fälle liefert zu jeder Aufgabe eine prägnante und sturkturierte Angabe mit Punktewertung. Ergänzt wird es mit Tipps zu klinischem Wissen oder Hinweise zur Lösung der einzelnen Stationen.

Preis/Leistung und Fazit

Als Gruppenvorbereitung für eine OSCE-Prüfung ist das Buch bestens geeignet.Allerdings sind neben der Anschaffung der ganzen anderen teuren Büchern fürs Examen 25 Euro ne ganze Stange, und jeder sollte für sich entscheiden, oder sich die Investierung lohnt oder ob nicht das kurzfristige Ausleihen aus der Bibliothek reicht.