Physik und Biophysik für Mediziner

Kategorien: Physik.

Titel: Physik und Biophysik für Mediziner (2.. Auflage)
Autor: Helmut A. Tritthart
Verlag: Schattauer
Preis: 34,95 EUR
Seitenzahl: 663 Seiten
ISBN: 9783794527403
Bewertung:

Inhalt

„Physik und Biophysik für Mediziner“ ist ein Physikbuch, das von einem Arzt geschrieben wurde, der selbst unter anderem Physiologie und Medizinische Physik lehrte. Daher beansprucht das Buch für sich, sehr problemorientiert und praxisbezogen zu lehren. Tatsächlich stellt der Autor ausführlich die medizinische Bedeutung physikalischer Phänomene und Größen vor. Der Bezug wird jeweils in der Einleitung hergestellt, zum Teil schon als Beispiel bei der Grundlagenerklärung genannt, meist jedoch am Ende des jeweiligen Kapitels beschrieben (zum Beispiel folgt dem Kapitel zu Schall und Hörvermögen das Thema „Hörgeräte“, am Ende des Themas Stromleitung wird die Elektrochirurgie vorgestellt).

Das Buch umfasst alle prüfungsrelevanten Themen des Lernzielkatalogs, geht darüber jedoch weit hinaus. Es gibt keine Übersicht mit den wichtigsten Formeln und Größen der Physik, die Physik-Schwächeren sicher geholfen hätte.

Didaktik

Das Buch ist nach den klassischen physikalischen Hauptgebieten gegliedert. Einer Einführung (zum Teil inklusive geschichtlicher Einordnung) folgen jeweils Grundlagen und dann Anwendungen.

 

Die Erklärungen sind verständlich und ausführlich, aber leider nicht sehr übersichtlich gegliedert. Der Text imponiert als Fließtext ohne viele Absätze, dafür mit einigen grau hinterlegten Kästen für die wichtigsten Formeln und Gesetze. Ansonsten sind die einzigen Hervorhebungen im Text kursiv gedruckt, also wenig auffallend.

 

Im Gegensatz zu den Texten werden Formeln meist nicht ausführlich hergeleitet, sodass hier Verständnisprobleme auftauchen könnten.

 

Bis auf einige farbige Seiten am Ende des Buches ist es komplett schwarz-weiß gehalten. Dies wirkte auf mich nicht gerade motivierend, sicher würden die vielen (Pluspunkt) Abbildungen und Grafiken farbig übersichtlicher erscheinen, gerade auch bei Themen wie der Optik.

 

 

 

Preis/Leistung und Fazit

Im Vergleich zu anderen Physikbüchern für Mediziner ist dieses eines der teuren. Dafür ist es aber auch sehr umfangreich und dick.

 

Für Physik-Interessierte, die die medizinische Anwendung dessen, was sie eh lernen müssen, erfahren wollen und auch in der Klinik noch einmal nachsehen werden, wie Messinstrumente wie CT, MRT und EEG funktionieren, wird das Buch jedoch gut geeignet sein! Diejenigen Studenten wird auch die unübersichtliche Gliederung weniger stören.

 

Für alle, die nicht mehr Aufwand in das Fach Physik stecken wollen als nötig, ist das Buch jedoch auf jeden Fall zu ausführlich und mit zu vielen zusätzlichen Details gespickt. Gerade die fehlende Übersichtlichkeit sowohl des Textes als auch in Form von nicht vorhandenen Formelsammlungen machen es dem Anfänger nicht leicht. Hier würde ich das Buch auf keinen Fall empfehlen.