Physik

Kategorien: Physik.

Titel: Physik (1.. Auflage)
Autor: Tobias Heide; Georg Stachel
Verlag: Elsevier (Urban & Fischer)
Preis: 17,95 EUR
Seitenzahl: 119
ISBN: 9783437426568
Bewertung:

Inhalt

Basics Physik – Überblick mit Themen des Gegenstandskatalogs

 

Didaktik

Die Idee klingt gut. Ein Physik-Buch für Medizinstudenten von Medizinstudenten. Dabei will man möglichst einen Überblick bieten und eine Einführung in alle relevanten Themen des Gegenstandkatalogs darstellen.

Jedes Thema wird auf 2 DIN-A4 Seiten behandelt und so hat man alle wichtigen Formeln, Erläuterungen, einige Beispiele und eine abschließende Zusammenfassung auf einen Blick.

All dies ist sicherlich ganz nett, wenn man noch nie in seinem Leben mit der Physik in Berührung gekommen ist, was sicherlich auch bei einigen Studierenden der Vorklinik (sieht man vielleicht von wenigen frühen Schuljahren ab) der Fall ist. Allerdings wird der Inhalt weder ausreichen, um im Physikpraktikum gut mitarbeiten zu können, noch als tiefgreifende Vorbereitung auf die Abschlussklausuren bzw. das Physikum dienen können. Dafür fehlt einfach zu viel Information „drumherum“.

Preis/Leistung und Fazit

In der Einleitung deuten die Autoren an, dass ihr Buch ein Fach, welches von vielen reflexartig abgelehnt wird, verständlich vermittelt und die Angst nimmt. Dabei ist dies didaktisch betrachtet sicherlich nicht mal falsch und das Buch gehört zum Besten, was man didaktisch(!) auf dem Markt finden kann. Dies liegt allerdings eher daran, dass die meisten anderen Physik für Mediziner- Bücher sowieso schlecht aufgemacht sind. Dafür ist hier aber eine Menge weggelassen worden, was einerseits sicherlich auch wichtig und interessant ist und andererseits dem Verständnis sicherlich nicht abträglich.

Wer einen schnellen Überblick mit vielem, kompakten aber oberflächlichem Wissen gut findet, der mag hier zeitweilig sein Glück finden, die Physik wirklich durchdringen wird man hier nicht.

Hinzu kommt ein sehr schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis, was sich auch negativ in der der Gesamtbewertung mit nur 3 Sternen niederschlägt. 17,79 Euro für ein Buch mit nicht ganz 120 Seiten auf eher mittelmäßigem Papier und wenig Farbbildern, welches nicht einmal den Gegenstandskatalog abdeckt, kann man getrost als etwas überzogen bezeichnen.

Alles in allem, sind die beiden Autoren, selber Studenten der Medizin in München, gut an die Sache herangegangen, können aber zu diesem Preis-Leistungsverhältnis nicht überzeugen.

Wer ein gutes Einsteigerbuch in die Grundlagenfächer der Vorklinik, also die Chemie und Physik sucht, dem sei zu folgendem Titel geraten. Der ist zwar etwas teurer, bietet aber auch entsprechend mehr: Erste Hilfe – Chemie und Physik: für Mediziner (Springer-Lehrbuch)