Praxishandbuch Männergesundheit: Interdisziplinärer Beratungs- und Behandlungsleitfaden

Kategorien: Sonstige.

Titel: Praxishandbuch Männergesundheit: Interdisziplinärer Beratungs- und Behandlungsleitfaden (1. Auflage)
Autor: Wolfgang Harth, Elmar Brähler, Hans-Christian Schuppe (Herausgeber)
Verlag: Mwv Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsges
Preis: 69,95 EUR
Seitenzahl: 444
ISBN: 3941468510
Bewertung:

Inhalt

Der Inhalt gliedert sich in fünf große Kapitel.

„Kapitel I – Männerrollen: Männer sind anders“ handelt von Männerrollen und ihre Auswirkung auf die Gesundheit. Was macht Mannsein als „Risikofaktor“ aus, wie gehen Männer mit Gesundheit und Krankheit um, warum werden jugne Männer deliquent und wie kommt es durch Konkurrenzkampf und Karriere zum Kollaps?! Dabei gehen die Autoren auf die Lebenserwartung und Stressbewältigung insbesondere im Vergleich zu Frauen ein, und beschreiben diverse Methoden der männlichen Stressverarbeitung wie Rauchen und Übergewicht. Es werden Entstehungsansätze für die Häufigkeit der Deliquenz bei Männern geliefert und die Konsequenzen auf die Entwicklung des Mannes dargestellt.

In „Kapitel II – Männerprobleme: kranke Männer“ werden diverse „Männerprobleme“ dargestellt, allen vorran die Fertilitätsstörungen des Mannes. Es werden verschiedene Diagnostikmöglichkeiten und weiterführende Untersuchungen, Ursachen und wichtige Erkrankungen vorgestellt. Andere abgehandelte Krankheiten sind die Erektile Dysfunktion, Prostataprobleme, Inkontinenz, Tumore, Hypogonadismus, Erkrankungen der männlichen Brust, Haarausfall und AAS-Missbrauch

Es folgt ein Ausflug in die „Männerpsyche: Männer ticken anders“(Kapitel III): Sexualität in der Jugend, im Alter, sexueller Missbrauch Depressionen und Suizid und das Altern sind Themen in diesem kapitel. Dabei wird der Fokus auf Ursachen und Möglichkeiten der Verhaltenspsychologie gelegt.

Kapitel IV – Männersprechstunde“ ist ein ganz dünnes kapitel über Andrologie, und wie man in der Praxis oder in der Klinik umgehen soll, was dort thematisiert wird und wie lange eine Weiterbildung in der Andrologie funktioniert

„Kapitel V – Komplementäre Männermedizin“: Hier finden sich Ansätze zur Burn-Out-Entstehung sowie die Prinzipien möglicher Entspannugstherapien (PMR, AT), und Empfehlungen für einen ausgewogenen Ernährungsplan, der den männlichen Anforderungen entspricht.

Didaktik

Dieses Buch ist für Fans von Prosaliteratur. Viel Text, wenig Zeichnungen und die Bilder kann man an einer Hand abzählen. Der Text lässt sich allerdings gut und einfach runterlesen. Es ist schwierig, wichtige Informationen von unwichtigen Details zu trennen.Man braucht nicht lange, um herauszufinden, dass einer der Autoren aus dem Fachgebiet Psychiatrie kommt. Wer sich für Männerpsychologie interessiert, der könnte Gefallen an dem Buch haben, allerdings bietet es wenig relevante Fakten für lernorientierte Studenten, sondern ist eine Zusammenfassung moderner „Männerprobleme“, die einem im Alltag als Arzt begegnen können. Auch bei den Krankheitsbildern bleiben die einzelnen Autoren leider sehr oberflächlich und geben nur einen Allgemeinüberblick.

Preis/Leistung und Fazit

Mit fast 70€ ist dieses Buch recht teuer. Für Studenten lässt sich aus dem Buch leider nur sehr wenige nützliche Informationen rausfiltern, damit ist es nicht gerade studentenfreundlich. Auch wenn man sich näher mit dem Thema Männerprobleme (Andrologie-Famulatur/-Tertial) beschäftigen muss, gibt es mit Sicherheit günstigere Fachliteratur, die mehr zu bieten hat.