Public Health: Sozial- und Präventivmedizin kompakt

Kategorien: Public Health.

Titel: Public Health: Sozial- und Präventivmedizin kompakt (2. Auflage)
Autor: Matthias Egger (Herausgeber), Oliver Razum (Herausgeber)
Verlag: de Gruyter
Preis: 40,00 EUR
Seitenzahl: 360
ISBN: 9783110310733
Bewertung:

Inhalt

Das Public Health kompakt Buch von de Gruyter wurde von der Fachschaft Medizin Münster schon einmal, in der ersten Auflage beschrieben. Trotz der Aktualisierung ist der Umfang der gleiche – was den Anspruch der Autoren, ein “ kompaktes Lehrbuch für Studierende zu schreiben, das die relevanten Inhalte des Fachs auf relativ engem Raum zusammenträgt“ (siehe Webseite des Buches: http://www.public-health-kompakt.ch/ ) gut darstellt.

 

Das Buch ist eine deutsch-schweizerische Kooperation und bezieht sich besonders auf den „Swiss Catalogue of Learning Objectives for Undergraduate Medical Training“ und decke die „Module des Stoffkatalogs der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention“ ab. Obwohl deutscher Medizinstudent, ist mir die Bedeutung der Fachvertretung im Medizinstudium nicht ganz klar. Trotzdem kann ich behaupten, dass das Buch nichts auslässt, was an Wissen bestehen muss, um (Vor-)Klinik erfolgreich zu meistern.

 

Folgende Kapitel finden sich im Buch

  1. Public Health: Zentrale Begriffe, Disziplinen und Handlungsfelder
  2. Public Health Methoden
  3. Gesundheitssysteme
  4. Prävention und Gesundheitsförderung
  5. Umwelt
  6. Arbeitsmedizin
  7. Chronische Krankheiten und Unfälle
  8. Infektionskrankheiten
  9. Globale Gesundheit

Allen Kapiteln ist eine PDF Datei bzw. eine Webseite (angenehm: die PDFs sind einfach herunterzuladen, und bieten wirklich einen Mehrwert für den sehr Interessierten Leser!) mit zusätzlichen Informationen zugeordnet. Auch ein Erratum findet sich auf der Webseite. Wie das Erratum der 1. Auflage zeigt, sind die Inhalte qualitativ hochwertig: mit Ausnahme einiger Formulierungsfehler finden sich schon in der 1. Auflage fast gar keine nennenswerte Fehler. Die Neuauflage, die hier besprochen wird, bietet jedoch einige wenige neue Themen.

 

Didaktik

Es gibt keine Färbung der Seiten, um die einzelnen Kapitel leichter und schneller zu finden. Sonst ist alles wie bei der 1. Auflage.

 

Preis/Leistung und Fazit

Das Buch gibt es nicht in der örtlichen medizinischen Zweigbibliothek – sicherlich ein Hinweis darauf, dass der Titel nicht wörtlich auch das hält, was er verspricht. Immerhin heißt es im Untertitel „Sozial- und Präventivmedizin kompakt“ – was sicherlich der bessere Gesamttitel für das Buch gewesen wäre.

 

Das Buch gibt als Zielgruppe auch Studierende in Public Health an. Das Buch selbst ist nicht geeignet für diese Studiengänge – es ist v.a. der Präventivmedizin gewidmet, trotz der Neuerungen im Bereich EBM u.a. Außerdem ist es viel zu oberflächlich, selbst für eine Einführung in jemanden, der sich Vollzeit mit dem Thema auseinandersetzen möchte.

Für Studierende der Humanmedizin ist es, vor allem für den vorklinischen Abschnitt, sicherlich sowohl für Schweizer als auch für Deutsche gut geeignet. Nur dafür sind jedoch die 40€ relativ teuer. Einiger der Zusatzmaterialen auf der Webseite hätten sicherlich in das Buch gehört, während nicht alles im Buch zwingend notwendig wäre. Insgesamt ist jedoch die Verschlankung des ca. 1,5cm dicken Buches hervorragend gelungen und sicherlich einer der Gründe für den Preis.

Einfachheit und Effektivität des kostenlosen Zusatz-Online-Angebots muss lobend hervorgehoben werden!