QB 13 Palliativmedizin

Kategorien: Examensvorbereitung, Intensivmedizin, Medizin des Alterns und Palliativmedizin.

Titel: QB 13 Palliativmedizin (1. Auflage)
Autor: C. Gerhard
Verlag: Schattauer
Preis: 19,99 EUR
Seitenzahl: 174
ISBN: 9783794529766
Bewertung:

Inhalt

Das Taschenlehrbuch „QB 13 Palliativmedizin“ handelt auf 174 Seiten die Kernthemen des relativ jungen Querschnittbereichs 13 mit dem Ziel der Prüfungsvorbereitung ab.Zu Beginn werden dabei die organisatorischen Grundlagen mit den beteiligten Berufsgruppen und Fachdisziplinen dargestellt. Auch wird allgemein auf typische Krankheitsverläufe am Lebensende eingegangen und die frühzeitige Einbindung der Palliativmedizin in die Versorgung betont.

Im folgenden, umfangreichen Kapitel geht es und die Symptomkontrolle bei Palliativpatienten: Bei dem wichtigen Aspekt Schmerz und Schmerzkontrolle liegt der Fokus auf dem patientenorientierten Schmerzmanagement mit systematischen Schmerzerfassungsskalen und differenzierten Symptomen für Schmerz bei Patienten mir eingeschränkter Kommunikation. Auch die Schmerzbekämpfung wird dezidiert und nach Schmerzarten differenziert behandelt.Im folgenden werden alle anderen, neben dem Schmerz relevanten, Symptome und Symptomkomplexe wie beispielsweise pulmonale oder gastrointestinale Symptome behandelt. Im dritten Kapitel wird ei Kommunikation und ihre Besonderheiten bei der Behandlung unheilbar kranker Patienten herausgestellt. Insbesondere auf die Einschätzung von nonverbalen Signalen bei nicht mehr sprechfähigen Patienten sowie die Kommunikation der Prognose wird besonders eingegangen.

Im Kapitel zu Ethik werden zunächst etwas patientenfern die Grundprinzipien des Themas Ethik, Moral, usw vorangestellt. Außerdem wird die Möglichkeit und das Potential von ethischen Fallbesprechungen im klinischen Alltag dargelegt sowie die wichtigen Modalitäten der Patientenverfügung bzw. Vorsorgevollmacht.

Auch wichtige psychosoziale Fragen und in der Klinik kontrovers diskutierte Themen wie die Flüssigkeitsgabe am Lebensende werden thematisiert.Insgesamt erscheint die Auswahl der Inhalte als eine kompakte Darstellung aller Facetten des Faches mit dem Ziel des Überblickes sowie der Prüfungsvorbereitung. 

Didaktik

Das Taschenlehrbuch will primär die klausur- und examensrelevanten Fakten darstellen und auf die Prüfung vorbereiten. Diesem Anspruch wird das Buch sicherlich gerecht und stellt damit eine gute Prüfungsvorbereitung dar.Daneben wird hierbei erfreulicherweise aber nicht nur stumpf Faktenwissen in Tabellen präsentiert sondern flüssig und lesefreundlich am Alltag in der Klinik geschrieben.Man merkt dem Autor die Passion für das Thema an und hat bei diesem primär für die Prüfungsvorbereitung ausgelegten Werk ausnahmsweise den Eindruck ein Gefühl für das Fach und die Prioritäten zu bekommen.Natürlich darf bei solch einem Werk keine vollständige Darstellung aller Optionen, Hintergründe und ausführlichen Erklärungen erwartet werden, jedoch bietet es vor allem pragmatischen Examenslernern eine gute Möglichkeit, das Fach mit seinen typischen Prüfungsdetails zu überblicken, ohne dabei in Details oder spezielle, innovative Methoden „abzurutschen“. 

Preis/Leistung und Fazit

Der Preis von 19,99EUR erscheint angesichts der übersichtlichen Gestaltung und der hochwertigen didaktischen Aufarbeitung angemessen.

Der Text selbst ist gut verständlich geschrieben und die Lektüre dieses kompakten Taschenlehrbuches seid jedem Medizinstudenten mit dem Ziel der späteren klinischen Tätigkeit empfohlen.Palliative Patienten können in vielen Fächern zum Klientel gehören und auch als Facharzt mit nicht primär palliativmedizinischem Bezug erscheint mir das hier vorgestellte Kernwissen obligat und ungemein hilfreich.