Sobotta Lernkarten

Kategorien: Anatomie.

Titel: Sobotta Lernkarten (2. Auflage. Auflage)
Autor: Prof. Dr. Lars Bräuer
Verlag: Elsevier
Preis: 49,99 EUR
Seitenzahl: 535
ISBN: 978-3437419058
Bewertung:

Inhalt

535 DIN A-6 formatige Lernkarten sollen die Medizinstudenten motivieren, ihr mühsam erworbenes Wissen um anatomische Strukturen durch mehrfache Wiederholung fest im Langzeitgedächtnis zu verankern. Die Autoren und der Verlag haben sich die größte Mühe gegeben, diese Mammutaufgabe anregend zu gestalten. Die Karten von der Konsistenz einer Spielkarte zeigen auf der Vorderseite jeweils eine anatomische Abbildung aus dem Sobotta Lehrbuch. Darüber, quasi als Seitenüberschrift steht das Thema (z.B.: Gelenkkörper des Ellenbogengelenks) und unmittelbar darunter in einer relativ kleinen Schrift folgt eine Frage oder Aufgabe. Antwortmöglichkeiten sind nicht vorgegeben. Trennkarten gliedern den Lernstoff in die Bereiche „Knochen, Bänder und Gelenke“, „Muskeln“, „Organe“, „Leitungsbahnen“ und „Neuroanatomie“.

Didaktik

Auf der Rückseite der Karten findet man die Lösung in Form eines Textes, einer Tabelle und/oder einer Abbildung. Auf vielen Karten bietet Info-Kasten weitere Lernhilfen, zusätzliche Informationen, klinische Aspekte oder interessante Sachverhalte, die das Lernen unterstützten sollen. Inhaltlich sind die Lernkarten an den Sobotta Atlas angelehnt. Wenn man die Karten in der durch die Nummerierung vorgegeben Reihenfolge bearbeitet, erreicht man eine Wiederholung der makroskopischen Strukturen in einem natürlichen Zusammenhang.

Papier und Druckqualität sind sind sehr hochwertig und die Abbildungen, wie bei Sobotta gewohnt, schön übersichtlich. Einige der Karten lassen sich ausklappen, wenn sie z.B. umfangreiche Organe oder Strukturen behandeln. Die Autoren erheben im Vorwort ausdrücklich keinen Anspruch auf Vollständigkeit, die Karten ersetzen kein Lehrbuch, sondern sollen nur zum Wiederholen von prüfungsrelevanten Inhalten dienen.

Das Sobotta Kartenpaket kommt in einer stabilen Box, die aufgrund ihres Gewichtes einen festen Platz auf dem heimischen Schreibtisch hat. Praktischerweise hat der Verlag eine kleine Box im A6 Format beigelegt, die ausreichend viele Karten fasst, um sie unterwegs sinnvoll für das Wiederholen anatomischer Lerninhalte zu nutzen.

Preis/Leistung und Fazit

Die Sobotta Lernkarten ersetzen auf keinen Fall ein Lehrbuch oder einen Atlas, eignen sich aber ausgezeichnet zum Wiederholen des Lernstoffs. Die Karten sind relativ stabil überdauern sicherlich mehrere Wiederholungen und lassen sich danach noch verkaufen. Man kann eine Untermenge davon leicht transportieren und zum Beispiel eine langweilige Zugreise zum Wiederholen nutzen. Ob man sich die 50 € Euro dafür wirklich leisten möchte, sollte man sich aber gut überlegen.