Taschenatlas Pharmakologie

Kategorien: Pharmakologie.

Titel: Taschenatlas Pharmakologie (7. Auflage)
Autor: Lüllmann, Mohr, Hein
Verlag: Thieme
Preis: 39,99 EUR
Seitenzahl: 414
ISBN: 9783137077077
Bewertung:

Inhalt

Dieses Buch soll laut Klappentext „verständlich und anschaulich“ alles Relevante zum Thema Pharmakologie vermitteln.

Dies geschieht zunächst in drei großen Abschnitten:

Im Teil „Allgemeine Pharmakologie“ werden Grundlagen zur Arzneistoffherkunft und –darreichung sowie zur Pharmakodynamik und Pharmakokinetik vermittelt.

Die „Spezielle Pharmakologie“ beschäftigt sich mit Indikationen, Wirkweisen und UAWs verschiedener Substanzgruppen.

Und im Kapitel „Therapie spezieller Erkrankungen“ werden, wie der Name schon sagt, Therapiekonzepte für einige häufige Erkrankungen aufgeführt.

Am Ende findet man noch einige Hinweise zu weiterführender Literatur, ein Glossar, in dem die wichtigsten Schlagbegriffe erklärt werden, sowie ein Arzneimittelverzeichnis, in dem man wie in einem Wörterbuch die Handelsnamen der meisten Medikamenten-Freinamen und umgekehrt nachschlagen kann.

Didaktik

Der Aufbau des Buches – von den allgemeinen Grundlagen über diverse Substanzgruppen bis hin zu speziellen Therapien – erscheint didaktisch logisch und sinnvoll.

Die Vermittlung der Inhalte erfolgt über einen relativ einheitlich gestalteten Fließtext auf der linken und ergänzende Grafiken auf der rechten Seite.

Die Schrift ist relativ klein und bis auf die etwas größeren Überschriften und hin und wieder mal ein kursiv oder fett gedrucktes Wort gibt es keine besonderen Hervorhebungen. Dadurch wirkt der Text auf den ersten Blick sehr „erschlagend“ und unübersichtlich; es ist anstrengend, ihn zu lesen. Allerdings ist der Schreibstil dafür sehr angenehm: Die Sachverhalte werden gut und verständlich erklärt und dabei trotzdem recht knapp und prägnant gehalten.

Noch besser allerdings sind die bunten Grafiken, von denen es in diesem Buch ja wirklich viele gibt: Sie stellen die verschiedenen Vorgänge einfach und verständlich dar, sodass sie den Text zum Teil nicht nur ergänzen, sogar ersetzen könnten.

Man kann also sagen,  dass der Text didaktisch höchstens mittelmäßig, die Grafiken aber wirklich gut sind.

Auch das Arzneimittelverzeichnis am Ende des Buches ist äußerst nützlich.

 

Preis/Leistung und Fazit

Der Taschenatlas Pharmakologie bietet auf jeden Fall eine recht ausführliche Erklärung aller wichtigen Aspekte des Faches und vermittelt die Sachverhalte auch durchaus verständlich – wenn man sich mit der kleinen Schrift und dem Blocktext anfreunden kann. Das Textdesign ist wirklich nicht sehr gelungen, was aber durch die vielen schönen Grafiken wieder wettgemacht wird.

Zum schnellen Nachschlagen ist das Buch nur bedingt geeignet: Nachschlagen lassen sich die verschiedenen Themen sehr gut, aber besonders schnell ist es nicht, weil man dann doch relativ viel Text durchlesen muss. Für die Kitteltasche ist es wohl eher ungeeignet (und auch zu dick und schwer), aber wenn man Zuhause „mal eben die Wirkweise von XY nachlesen“ will, ist dieses Buch auf jeden Fall nicht schlecht.

Das Arneimittelverzeichnis wertet den Taschenatlas nochmal auf, sodass ich auf eine Wertung von 3/5 komme – für knapp 40€ sollte man sich allerdings zweimal überlegen, ob man nicht doch noch ein besseres Buch findet.