Taschenlehrbuch Physiologie

Kategorien: Physiologie.

Titel: Taschenlehrbuch Physiologie (2. Auflage)
Autor: Michael Gekle, Erhard Wischmeyer, Stefan Gründer, Marlene Petersen, Albrecht Schwab, Fritz Markwardt, Nikolaj Klöcker, Hans-Christian Pape, Rosemarie Baumann, Hugo Marti
Verlag: Thieme
Preis: 39,99 EUR
Seitenzahl: 826
ISBN: 9783131449825
Bewertung:

Inhalt

Beim Taschenlehrbuch Physiologie sei zuerst zu erwähnen: Man bekommt, was es verspricht. Es ist kompakt, handlich, anspruchsvoll. Wobei die Beschreibung kompakt sich nur auf die Größe des Buches bezieht. Inhaltlich deckt man mit diesem Taschenbuch auch sämtliche Inhalte ab, die in einem Standardlehrbuch zu finden sind. Sämtliche Aspekte, die für die medizinische Physiologie von Bedeutung sind, werden – auch sehr ausführlich – abgedeckt. Dabei ist die klassische Gliederung in vegetative und Sinnesphysiologie zu finden. Dabei ist es sehr angenehm, dass nach der Abhandlung einzelner Kapitel auch in anderen Kapiteln oft Querverweise finden kann, wodurch ein sehr guter Überblick geschaffen wird.

Der Text ist dabei schön strukturiert, die Absätze nicht zu lang. Zu Beginn der Kapitel gibt es  Zusammenfassungen, die hilfreich sind um sich einen Überblick über den folgenden Stoff zu verschaffen und einem hilft sich auf das Thema einzustellen.

Dabei ist neben dem Haupttext ein klein gedruckter Text zusätzlich zu finden der wissenswerte fun facts darlegt. Außerdem vermitteln zahlreiche klinische Bezüge bereits einen Vorgeschmack für die Klinik

Didaktik

Vom Stil ist das Buch sehr angenehm zu lesen. Auch schwierige Sachverhalte werden recht einfach und verständlich vermittelt. Die Absatzstrukturierung ist sehr sinnvoll gewählt, wobei diese nicht zu lang geraten.

Eher kritisch zu sehen ist dabei das Layout der Seiten. Das Buch erscheint im klassischen DIN- A5 Taschenbuchformat. Jede Seite ist dabei in zwei Spalten aufgeteilt. Dies macht das lesen von Sätzen, die sich teilweise über mehr als fünf Zeilen erstrecken eher schwierig. Auch die Abbildungen und Schemata, die gerade in der Physiologie nicht wegzudenken sind, geraten recht klein. Auch die gewählte Schrift ist recht klein gewählt, wodurch das Lesen am Schreibtisch definitiv zu empfehlen ist. Dies widerspricht sich jedoch ein wenig mit dem Taschenbuchcharakter.

Preis/Leistung und Fazit

Das Taschenlehrbuch der Physiologie ist im Gesamtpaket ein sehr gutes Buch, um ein sehr breit gefächertes Grundverständnis für die Physiologie zu erlangen. Dabei darf man aber das Taschenbuch! nicht auf die leichte Schulter nehmen. Es verleitet zum „nebenbei Lesen“, was jedoch nicht ausreicht um die Komplexität der Themen zu verstehen. Deswegen ist es für ein wirkliches Lernen erforderlich sich wirklich hinzusetzen und das Buch wie ein ausführliches Lehrbuch zu behandeln.

Dabei ist zu betonen, dass der vermittelte Inhalt für 39,99 sehr günstig zu haben ist. Ob es nun wirklich ein Lehrbuch im klassischen Sinne ersetzt, muss jeder für sich selbst herausfinden.