Taschenlehrbuch Physiologie

Kategorien: Physiologie.

Titel: Taschenlehrbuch Physiologie (1. Auflage)
Autor: Michael Gekle, Erhard Wischmeyer, Stefan Gründer, Marlen Petersen, Albrecht Schwab, Fritz Markwardt, Nikolaj Klöcker, Rosemarie Baumann, Hugo Marti
Verlag: Thieme
Preis: 34,95 EUR
Seitenzahl: 860
ISBN: 9783131449818
Bewertung:

Inhalt

Das „Taschenlehrbuch Physiologie“ von Michael Gekle, Erhard Wischmeyer, Stefan Gründer u.a. ist ein Buch, das mit dem Slogan „Groß im Inhalt, klein im Format – mit diesem Buch bleiben keine Wünsche offen!“ um seine Leserschaft wirbt. Und tatsächlich ist, trotz der Taschenbuchgröße, einiges an Inhalt in diesem Buch wieder zu finden. Auf 860 Seiten werden die Themenbereiche der Allgemeinen und der Zellphysiologie, der Vegetativen Physiologie (Organe und Funktionssysteme), der Integrierten Körperfunktionen sowie der Sinnesphysiologie und der höheren Funktionen abgedeckt.

Didaktik

Zuerst findet man innseitig des Softcover-Umschlags die für die Physiologie wichtigsten Gleichungen und Gesetze. Zum schnellen Nachschlagen und auch zum Auswendiglernen ist das sehr praktisch. Weiter geht es mit einem einseitigen „Auf-einen-Blick“-Inhaltsverzeichnis, welches die Gliederung in die vier oben genannten Themenbereiche und eine weitere Untergliederung in Kapitel enthält. Anhand der farblichen und räumlichen Abstufungen können mit Hilfe dieser einen Seite bestimmte Kapitel sofort gefunden werden, ohne die Kenntnis der Seitenzahl. Jedes Kapitel ist dann nochmals in Unterkapitel unterteilt. Zu Beginn eines jeden Unterkapitels bietet das Buch eine blau hinterlegte, und damit schnell wieder zu findende, Einleitung, die einen zusammenfassenden Überblick über das folgende Kapitel gibt. So lässt es sich vor Testaten oder Prüfungen auch noch Mal schnell über die einzelnen Kapitel „drübergucken“.Wichtige Stichwörter sind im laufenden Lehrbuchtext gesondert hervorgehoben. So lassen sich einzelne Begriffe innerhalb eines Kapitels einfach wieder finden und außerdem ist so ein sehr schnelles wiederholendes Scannen der Seiten möglich.Trotz des kleinen Formats enthält das Buch viele Abbildungen, die sehr zum Verständnis beitragen, da sie übersichtlich und selbsterklärend gestaltet sind. Auch die Sprache der Autoren ist sehr lobenswert, da sehr verständlich. Oft werden Modellbeispiele aus dem Alltag herangezogen, die das Verstehen eines bestimmten Zusammenhangs sehr vereinfachen. Die allerkleinsten Details werden allerdings in diesem Lehrbuch nicht erklärt, jedoch sind das solche Details, die im Normalfall für Mediziner unwichtig sind. Manchmal ist sogar erklärt, warum man bestimmte Dinge nicht noch genauer wissen muss.Aber obwohl die Autoren versuchen die unwichtigen Details herauszulassen, sind dennoch viele wissenswerte Details zu finden. Der Haupttext ist an prüfungsrelevanten Lernzielkatalogen orientiert. Aber es gibt auch klein gedruckte Textabschnitte die interessante Details, wie zum Beispiel Bezüge zu anderen Fächern oder vertiefende Inhalte, enthalten. Ebenso wird, farblich erkennbar dem klinischen Bezug und der Pathophysiologie Rechnung getragen. So fällt es einer/m Medizinstudierender/m wahrscheinlich leichter sich auf das Zu-Lernende zu konzentrieren.

Preis/Leistung und Fazit

Wer nicht gerade ein „Last-Minute-Lerner“ ist, dem sei dieses Buch durchaus empfohlen. Es ist klein, handlich, passt in jeden Rucksack und ist nicht annähernd so schwer, wie andere Physiologielehrbücher. Es ist zudem übersichtlich gestaltet und enthält trotz des kleinen Formats ziemlich viele anschauliche Abbildungen. Es ist den Preis vom 34,95 € eindeutig wert. Übrigens liegt dieser Preis für ein komplettes Physiologielehrbuch durchaus einiges unterhalb des vergleichbaren Durchschnittspreises. Wer also nicht nur ein Kurzlehrbuch zur Hand nehmen möchte, aber doch nicht gleich eines der ganz fetten Lehrbücher heranziehen möchte, dem sei dieses Taschenlehrbuch durchaus ans Herz gelegt.