TNM Atlas

Kategorien: Onkologie.

Titel: TNM Atlas (6. Auflage)
Autor: Ch. Wittekind, H. Asamura, L.H. Sobin
Verlag: Wiley – VCH
Preis: 79,99 EUR
Seitenzahl: 408
ISBN: 978-3-527-33612-8
Bewertung:

Inhalt

Der TNM Atlas gliedert sich in insgesamt 10 große Kapitel. Neben einer kleinen Einleitung werden die großen Kapitel wie z.Bsp. Kopf- / Halstumore oder Gastrointestinale Tumore noch in mehrere kleine Kapitel geteilt, die sich mit den verschiedenen Unterformen beschäftigen. Der Atlas wurde in Zusammenarbeit mit der UICC (union for international cancer control) erstellt und deckt alle wichtigen onkologischen Tumormanifestationen ab.

Didaktik

Zur Verständniserleichterung wird zu Beginn nochmal die TNM Klassifikation inklusive Unterschied klinisches vs. pathologisch gesichertes Stadium und die verschiedenen Resektionsstadien erklärt. In allen folgenden Kapiteln wird jedes einzelne T-Stadium und teilweise auch N-Stadium mit sehr akkuraten anatomischen Grafiken dargestellt, so dass die Unterschiede sehr ersichtlich werden. Diese Grafiken werden sogar von der UICC zur Verwendung in Aufklärungsgesprächen mit Patienten empfohlen! Zusätzlich zu den Grafiken bieten die unterschiedlichen Kapitel noch einige zusätzliche Anmerkungen.

Für TNM Atlas Sammler werden alle inhaltlichen Änderungen zur Vorauflage mit großen schwarzen Balken am Seitenrand gekennzeichnet. Das kann zum einen sehr praktisch sein für Onkologen zum anderen erscheint es aber auch etwas überflüssig, wenn ein ganzes neues Kapitel über Seiten mit diesem Balken gekennzeichnet wird.

Alle Kapitel haben eine fast identische Aufteilung mit einer einführenden Bemerkung, gefolgt von den regionalen Lymphknotenstationen und die verschiedenen T-, N- und M-Stadien. Teilweise werden zusätzliche Regeln zur Klassifikation erläutert und es gibt am Kapitelende kleine tabellarische Zusammenfassungen, die einen guten Überblick geben. Zu jedem Tumor wird außerdem der zugehörige ICD-Code angegeben, was die Verschlüsselung für Ärzte sicherlich erleichtert.

Spezielle Tumore werden ergänzt mit der FIGO-Klassifikation oder den Ann Arbor Stadien.

Bei einigen Kapiteln wird sogar ein Prognose-Score für die einzelnen Tumorstadien angegeben.

Preis/Leistung und Fazit

Der TNM Atlas hat wirklich tolle graphische Darstellungen und erleichtert das Verständnis der verschiedenen Stadien Einteilungen wirklich sehr gut. Allerdings würde ich den Atlas für diesen Preis keinem Studenten empfehlen. Für Onkologen und zukünftige Onkologen ist er sicherlich ein gutes Nachschlagewerk, zur Klausurvorbereitung ist er aber viel zu ausführlich.